Anzeige

Aufgrund von Problemen unseres Providers waren unsere Seiten gestern (23.2.2017) einige Zeit leider nicht erreichbar. Wir bitten dies zu entschuldigen!



Fairtrade International wird strategischer Partner der EU-Kommission

von Redaktion (Kommentare: 0)


Die Europäische Kommission und der internationale Fairtrade-Dachverband arbeiten künftig zusammen, um weltweit Kleinbauern und Arbeitern bessere Handelsmöglichkeiten zu ermöglichen.

Mit der Zusammenarbeit sollen die 17 globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) erreicht und ein starkes, weltweit vereintes sowie repräsentatives Fairtrade-System ausgebaut werden, erklärte Fairtrade International in einer Mitteilung. "Wir freuen uns sehr, dass wir als strategischer Partner der EU-Kommission ausgewählt wurden", sagte Martin Hill, Interim CEO von Fairtrade International. "Wir bringen unsere Erfahrung mit, Kleinbauern, Arbeiterinnen und Arbeitern aus der Armut herauszuhelfen und können uns wirkungsvoll darauf konzentrieren, das Leben der Menschen zu verändern, indem wir den Handel verändern."
 
Ein besonderer Schwerpunkt würden öffentlich-private Partnerschaften sein. "Fairtrade kann eine führende Bewegung darstellen, um der EU beim Erreichen der SDGs zu helfen. Wir verstehen, dass nachhaltige Produktion und nachhaltiger Konsum Hand in Hand gehen", so Hill. "Fairtrade arbeitet mit großen Marken aus globalen Lieferketten zusammen und wir sind in einer starken Position, Unternehmen zu engagieren ihren Beitrag zu den SDGs zu leisten."


Stichworte:

Fairer Handel


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige