Anzeige

Fairtrade International veröffentlicht weltweite Zahlen

von Redaktion (Kommentare: 0)


Eineinhalb Millionen Bauern und Arbeitskräften auf der ganzen Welt profitieren von erneut gestiegenen Fairtrade-Absätzen, so der gerade erschienene Jahresbericht von Fairtrade International. Produzenten erhielten Fairtrade-Prämiengelder in Höhe von rund 105 Millionen Euro, die sie in ihre Betriebe und soziale Projekte investierten – ein Anstieg um 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 

Der Bericht für das Jahr 2014/15 mit dem Titel „Globaler Wandel, lokale Expertise" beleuchtet die Vorteile, von denen die 1,5 Millionen Fairtrade-Produzenten in 74 Ländern profitierten. Für den Erfolg seien höhere Absätze von klassischen Produkten wie Baumwolle und Kakao verantwortlich. Neu dazugekommen seien weitere Bezugsquellen von Fairtrade-Gold.

„Als Fairtrade vor 25 Jahren erstmals auf den Feldern von Produzenten und in den Verkaufsregalen in Erscheinung trat, war das ein gewagter neuer Ansatz. Wir haben uns diese kreative Energie bis zum heutigen Tag erhalten, nur so kann Fairtrade auf die stets wachsenden Herausforderungen für Kleinbauern und Arbeitskräfte reagieren“, sagt Harriet Lamb, Geschäftsführerin von Fairtrade International.


Stichworte:

Forschung und Studien

Fairer Handel

International


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige