Anzeige

Fairer Handel wächst weiter

von Redaktion (Kommentare: 0)


Fairtrade: Bananen, Reis, Tee, Kaffee, Schokolade
Lebensmittel machten 2017 den größten Anteil an fairgehandelten Produkten aus. © AdobeStock/Visions-AD

1,5 Milliarden Euro hat der Faire Handel 2017 in Deutschland umgesetzt. Das entspricht einem Wachstum von 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im Vergleich zu den vergangenen zehn Jahren hat sich der Umsatz sogar verfünffacht. Die Zahlen präsentierte das Forum Fairer Handel diese Woche bei seiner Jahrespressekonferenz in Berlin.

Heruntergerechnet gaben die Deutschen pro Kopf rund 18 Euro für fair gehandelte Lebensmittel, Textilien und Handwerksprodukte aus. Mit 80 Prozent hatten Lebensmittel den größten Anteil am Gesamtumsatz. Spitzenreiter blieb fair gehandelter Kaffee mit einem Anteil von 34,3 Prozent am Gesamtumsatz. Sein Anteil am gesamten deutschen Markt lag jedoch nur bei 4,8 Prozent.

Größter Umsatzanteil mit Fairtrade-Siegel

Mit 1,18 Milliarden Euro trug das Fairtrade-Produktsiegel den größten Anteil zum Gesamtumsatz bei. Die anerkannten Fair-Handels-Importeure vertrieben im vergangenen Jahr Waren im Wert von 193 Millionen Euro. Weltläden und Weltgruppen machten mit fairen Waren 77 Millionen Euro Umsatz. Fair gehandelte Produkte aus Europa, wie Naturland Fair-zertifizierte Milch und Brot, erreichten einen Umsatz von 101 Millionen Euro.

Eine aktuelle Verbraucherbefragung zum Fairen Handel bestätigt ebenfalls: Immer mehr Menschen kaufen fair ein.


Stichworte:

Fairer Handel


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter

E-Mail
E-Mail bestätigen

Anzeige

Anzeige