Anzeige

Eosta: Grundsteinlegung für neues Firmengebäude

von Redaktion (Kommentare: 0)


Eosta legt am Donnerstag, 14. September, den Grundstein für das neue Büro- und Logistikgebäude in Waddinxveen in den Niederlanden. Das Besondere: „Alles im Gebäude, vom Boden bis zur Decke, ist wiederverwendbar“, sagt Geschäftsführer Volkert Engelsman.

Geplant sei beispielsweise eine Wand aus recycelten Toilettenbecken und die Kantinenküche soll mit Materialien aus sechster bis achter Hand eingerichtet werden. Mit dieser Bauweise schließt Eosta an die Werte der biologischen Landwirtschaft an. Engelsmann: „In der konventionellen Landwirtschaft wird der Boden ausgebeutet und die natürlichen Ressourcen beziehungsweise ihre Eigenschaften gehen sukzessive verloren. Bio-Bauern hingegen erhalten den Boden gesund, lebendig und fruchtbar, indem sie zum Beispiel regelmäßig mit Kompost und Fruchtfolgewechsel arbeiten. So funktioniert auch das Modell der zirkulären Wirtschaft, es setzt auf die Widerstandsfähigkeit und die Langlebigkeit der Natur. Denn in der Natur gibt es keine Abfälle.“


Stichworte:

Handel


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige