Anzeige

Düsseldorf: Saatgut-Festival im März

von Redaktion (Kommentare: 0)


Das Saatgutfestival ermöglicht privaten Gärtnern den Zugang zu seltenen Sorten. Daneben können sich die Besucher über Saatguterhaltung und nachhaltiges Gärtnern informieren.

Nach zwei erfolgreichen Festivals geht das Festival nun in eine neue Runde: Die dritte Auflage findet am 11. März 2017 erneut im Geschwister-Scholl-Gymnasium statt. Das angebotene Saatgut ist laut den Veranstaltern frei von geistigen Eigentumsrechten und lässt sich weitervermehren, ohne seine Eigenschaften zu verlieren. Saatgut ist Kulturgut und regionale Vielfalt ist ein Garant für Ernährungssicherheit auch in der Zukunft.

Zeit:      Samstag, 11. März 2017, 11:00 - 17:00 Uhr
Ort:      40225 Düsseldorf, Redinghovenstr. 41, Geschwister-Scholl-Gymnasium - leicht erreichbar von der U-Bahn-Station Volksgarten

Eintritt: 2 Euro

Programm

11:00 - 17:00 Uhr Markt der Vielfalt mit ca. 25 Ständen

14:00 - 16:00 Uhr Tauschmarkt für samenfeste Sorten

12:00 - 17:00 Uhr Vortragsprogramm

Wie beim letzten Fest wird es eine Schnippeldisko geben, bei der helfende Hände herzlich willkommen sind. Für Kuchen und Getränke ist ebenfalls gesorgt.

Veranstalter: AG-Saatgutfestival Düsseldorf (Zusammenschluß der Vereine/Initiativen: Ökotop Heerdt e.V, Offener Gemeinschaftsgarten Düsselgrün, Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e.V. (VEN), Leben findet Stadt)

Kontakt: info@saatgutfestival.de, www.saatgutfestival.de


Stichworte:

Veranstaltungen

Verbände/Institutionen

Landwirtschaft


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige