Anzeige

BNN: Einweglogo für den Bio-Einzelhandel

von Redaktion (Kommentare: 0)


Der Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) hat seinen Großhandelsmitgliedern ein Einweglogo zur Verfügung gestellt. Hintergrund ist ein neues Verpackungsgesetz, das zum 1. Januar 2019 in Kraft tritt. Es verpflichtet dazu, Getränkeverpackungen, die der Pfandpflicht unterliegen, am Regal durch deutlich lesbare Informationstafeln zu kennzeichnen.

Ein Mehrweglogo hat der BNN bereits im Sommer entwickelt. Die Idee dahinter: Großhändler sollen beide Logos zusammen mit dem Hinweis mit der Info "EINWEG" beziehungsweise "MEHRWEG" auf Regalstopper drucken lassen. Einzelhändler sollen die Regalstopper dann bei ihrem Großhändler bestellen können.

Mehrweg Logo BNN_Einweg_Logo

„Da das Schriftzeichen mindestens der Gestalt und Schriftgröße der Preisauszeichnung für das jeweilige Produkt entsprechen muss, fiel die Entscheidung auf eine Variante, die sich hinter das Preisschild am Regal stecken lässt“, schreibt der BNN in seinem Newsletter. Weiter heißt es darin: „Ziel der deutlicheren Kennzeichnung ist es, Verbrauchern eine bewusste Entscheidung für Mehrweg zu ermöglichen. Wir unterstützen dieses Ziel mit einem Plädoyer für Mehrweg, das auch auf den Plakaten deutlich wird. Zudem dienen Logos und Plakate dem Naturkostfachhandel als zusätzliche Instrumente, sich mit ihrem umfassenden Nachhaltigkeitsengagement zu profilieren.“

 

Grafiken: BNN


Stichworte:

Großhandel

Verbände/Institutionen


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige