Anzeige

"BioSpielBauernhof" beim Umweltfestival in Berlin

von Redaktion (Kommentare: 0)


Symbolbild © Pixabay/DomenicBlair
Symbolbild © Pixabay/DomenicBlair

Das Umweltfestival in Berlin hat eine neue Attraktion: am Sonntag, 11. Juni, öffnet von 11 bis 19 Uhr der „BioSpielBauernhof“.

Auf 2.000 Quadratmetern können Kinder das Festivalmotto „Ökolandbau – gut für uns, gut fürs Klima“ spielerisch erleben. Die Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) hat mit Traktoren, Tieren, Strohpuppen und einer Hüpfburg das Land in die Stadt geholt.

Es gibt zahlreiche kostenfreie Mitmachangebote. Bei der Kartoffelernte dürfen die Kinder Brandenburger Bio-Knollen aus dem Acker buddeln und mit nach Hause nehmen. Baden mal anders ermöglichen drei Getreidebecken: Bio-Landwirt Hagen Weiher aus Königs Wusterhausen hat sie mit Lupinen-, Roggen- und Weizenkörner gefüllt. Und am Stand der FÖL gibt es ein Gewinnspiel sowie Infos und Tipps für Ausflüge aufs Land.

Der BioSpielBauernhof wird vom Brandenburger Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL) und dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) der Europäischen Union unterstützt.


Stichworte:

Berlin

Veranstaltungen


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige