Anzeige

„BiolebensmittelCamp“: Neues Austausch-Format für die Branche

von Redaktion (Kommentare: 0)


Menschen mit unterschiedlichem Background zusammenbringen und sie auf Augenhöhe und in entspannter Atmosphäre miteinander diskutieren lassen: Das ist das Prinzip der "BarCamps". Zu den Themen Naturkosmetik und Spa gibt es sie bereits, im kommenden Frühjahr wird das unkonventionelle Konferenz-Format erstmals für die Bio-Branche angeboten.

Das Bio Hotel Sturm in Mellrichstadt/Bayern ist vom 17. bis 19. März Treffpunkt und Ideenwerkstatt für alle Themen rund um Biolebensmittel und Naturkost. Es gehe nicht um Frontalvorträge betont Ausrichter Wolfgang Falkner, der die Veranstaltung mit seiner CampCompany auf den Weg gebracht hat. „Die Teilnehmer können selbst Themen vorschlagen und beeinflussen so das Programm des BiolebensmittelCamps mit." Unkonventionellen Fragen solle nachgegangen und zudem gezeigt werden, wie man angesichts des Bio-Booms seine Nische findet und trotzdem den Werten der Öko-Pioniere treu bleiben kann.

Die Teilnehmerzahl der mit „Erntezeit für frische Ideen!“ betitelten Veranstaltung ist auf 100 begrenzt. Anmelden kann man sich über die Website des BiolebensmittelCamps. Auch Themenvorschläge können bereits eingereicht werden. Der Ticketpreis liegt bei 249 Euro inklusive einer Tagesverpflegung aus biologischen Lebensmitteln.


Stichworte:

Handel

Hersteller

Veranstaltungen


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige