Anzeige

bio verlag: Geschäftsführerin Sabine Kauffmann ist Ökologia 2018

von Redaktion (Kommentare: 0)


Ökologia-Übergabe

Ulrike Höfken (Umweltministerin in Rheinland-Pfalz), Hans-Joachim Ritter (Vorsitzender der Stiftung für Ökologie und Demokatie e.V.) und Sabine Kauffmann (Geschäftsführerin des bio verlags) nach der Übergabe der Ökologia. (Foto: Daniela Nickel)

Am 9. Februar 2018 hat die Stiftung für Ökologie und Demokratie e.V. Sabine Kauffmann, Geschäftsführerin der bio verlag GmbH, zur „Ökologia 2018“ berufen. Sie übernimmt das Amt von ihrer Vorgängerin, der rheinland-pfälzischen Umweltministerin Frau Ulrike Höfken.

Die Stiftung für Ökologie und Demokratie e.V. beruft jährlich eine Frau mit Ausstrahlung und ökologischer Kompetenz zur Ökologia, um als Botschafterin für die Ökologie zu agieren. Ulrike Höfken, die das Amt der Ökologia als eine bedeutende „Querschnittsaufgabe“ bezeichnete, freute sich, dass die diesjährige Wahl auf Sabine Kauffmann fiel. Denn ähnlich wie die Umweltministerin, setzt sich Sabine Kauffmann mit dem bio verlag unter dem Leitsatz „Gemeinsam ökologisch handeln“ dafür ein, den Verbrauch von Bio-Lebensmitteln durch die Förderung des Fachhandels zu steigern und gesellschaftliche Werte wie Nachhaltigkeit, Verantwortung sowie Vertrauen zu stärken.

Die Stiftung für Ökologie und Demokratie e.V. ist ein gemeinnütziger Träger der ökologischen und politischen Bildung. Sie möchte durch ihre Arbeit einen Beitrag zugunsten der Ökologie und Demokratie leisten. 


Stichworte:

Verbände/Institutionen

Sonstiges


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige