Anzeige

Bio Company: Neues City-Shop-Konzept

von Redaktion (Kommentare: 0)


Die Bio Company hat in dieser Woche ihre erste Mini-Filiale eröffnet: die Kleene Bio Company im „Rocket-Tower“, Rudi-Dutschke-Straße 17, in Berlin-Kreuzberg mit einer Verkaufsfläche von 300 Quadratmetern. Das Konzept setzt auf Selbstbedienung. Im Sortiment gibt es vor allem Ware zum Mitnehmen: etwa belegte Brötchen, Salate, Obst- und Gemüse-Snacks, Kaffeespezialitäten zum Selbstabfüllen und nachmittags ein erhöhtes Angebot an süßen Teilchen. An Stehtischen mit Barhockern haben Kunden die Möglichkeit kurz zu Verweilen. Die Öffnungszeiten sind von 7.30 bis 20 Uhr. Unter anderem soll sich die die Laufkundschaft aus den umliegenden Büros schnell und einfach mit gesunden Bio-Lebensmitteln eindecken können, heißt es dazu in einer Pressemitteilung.

„Die neue kleene Bio Company ist deutlich kleiner als unsere anderen Märkte. Sie versteht sich als Kiezladen und bietet frische, regionale Bio-Angebote. Wir führen eine Auswahl unserer kleinen Manufakturen und bäuerlichen Betriebe für den täglichen Gebrauch. Wir freuen uns, mit einem ganz neuen Konzept zum Tagesgeschehen dieses ganz besonderen Viertels beitragen zu dürfen“, so Bio Company-Geschäftsführer Georg Kaiser.

Lesen Sie auch: Alnatura startet mit Kleinflächenkonzept


Stichworte:

Filialisten


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige