Anzeige

Bernds Wochentipp: Kritik auf Google

von Bernd Schüssler (Kommentare: 0)


Neulich habe ich einen Bioladen beraten, der bis dahin genau eine Bewertung auf Google bekommen hatte. Und diese war negativ. Und zwar so richtig. Das Personal dort hätte keine Ahnung und die angebotenen Produkte seien fragwürdig. Was kann man da tun?

Drei Tipps:

  1. Wenn Sie wissen oder durch Recherche herausfinden, wer die Bewertung geschrieben hat, kann eine direkte Kontaktaufnahme die Lösung sein.

  2. Sie können, sofern Sie einen offiziell registrierten Google-Eintrag haben (und dieser ist jedem lokalen Laden zu empfehlen), eine offizielle Antwort unter die Bewertung schreiben.

  3. Fragen Sie Ihnen bekannte Kunden und Freunde, welche bei Ihnen einkaufen, ob diese eine Bewertung für Ihren Biomarkt auf Google abgeben würden. In der Masse der positiven geht die negative dann unter und wirkt weniger glaubwürdig.

Als letzter Schritt bleibt auch das rechtliche Vorgehen oder ein schriftlicher Löschungsantrag direkt an Google. Ich habe für meine Kunden immer mit 1. bis 3. eine gute Lösung hinbekommen. Anfangs erwähnter Biomarkt hat mittlerweile übrigens rund 20 gute bis sehr gute Bewertungen. Und weiterhin die eine schlechte. Er hat damit bei Google – für alle die dort in der Gegend einen Bioladen im Internet suchen sofort sichtbar – die höchste Anzahl von Sternen. Eine Rundmail des Ladners an diejenigen Freunde, die in seinem Laden einkaufen, brachte die schnelle und einfache Lösung. 

Beste Grüße aus Freiburg und eine schöne Woche
Bernd Schüßler

www.berndschuessler.de

Lesen Sie dazu auch:

Bernds Wochentipp: Google-Bewertungen
Bernds Wochentipp: Noch offen?

 


Stichworte:

Marketing

Technik


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige