Anzeige

Barnhouse gibt Wildbienen ein Zuhause

von Redaktion (Kommentare: 0)


Mit Nistkästen für Wildbienen will die Barnhouse Naturprodukte GmbH die Bestäubung von Blütenpflanzen sichern. Dabei stattet der Biopionier nicht nur seine regionalen Partner-Landwirte aus, sondern verlost auch „Bienenhotels“ unter den Verbrauchern. Ziel des Projektes der Mühldorfer ist es, die Ansiedlung und Vermehrung der für die Natur wichtigen Wildbienen zu fördern. Die Nistkästen werden in einer nahen Behindertenwerkstatt gefertigt.

Gefördert wird auch eine besonders bienenfreundliche Feldbewirtschaftung. So soll auf den Barnhouse-Feldern nicht nur Bio-Hafer und -Dinkel wachsen, sondern zusätzlich eine Blühpflanze (z.B. Leindotter) untergepflanzt werden. Mittlerweile fänden Bienen bereits mehr Nahrung in den Städten als auf den Feldern der industrialisierten Landwirtschaft. So manche Bienenvölker verhungern schlichtweg. Weil eine Wildbiene die Bestäubungsleistung von bis zu 300 Honigbienen erfüllen könne, sei sie von besonders großem Wert.


Stichworte:

Hersteller


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige