Anzeige

Ausschreibung: Forschungspreis Bio-Lebensmittelwirtschaft 2019

von Redaktion (Kommentare: 0)


Logo: Forschungspreis Bio-Lebensmittelwirtschaft
Der Forschungspreis Bio-Lebensmittelwirtschaft wird 2019 zum sechsten Mal vergeben.

Für den Forschungspreis Bio-Lebensmittelwirtschaf 2019 können sich Studenten bewerben, die sich in ihren Bachelor- oder Masterarbeiten mit Bio-Lebensmitteln auseinandergesetzt haben. Mögliche Schwerpunktthemen sind: Herstellung, Verarbeitung, Vermarktung, Umwelt- und Sozialverträglichkeit. Für die besten Arbeiten gibt es laut Ausschreibung 2.000 und 3.000 Euro. Die Preise werden auf der BioFach 2019, Weltmesse für Bio-Lebensmittel, in Nürnberg verliehen.

Bewerben für den für den Forschungspreis Bio-Lebensmittelwirtschaft 2019 können sich Interessenten unter www.forschungspreis-bio-lebensmittel.de/bewerbung. Einsendeschluss ist der 15. Oktober 2018.

Nachwuchskräfte für die Bio-Lebensmittelschaft gewinnen

Träger des Forschungspreises sind die Lebensbaum-Stiftung, die BioFach und die Schweisfurth-Stiftung. Zahlreiche Mitgliedsfirmen der Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller (AöL) engagieren sich unterstützend. Ziel ist laut Pressemitteilung, junge Menschen mit innovativen Ideen für die Themen der Bio-Lebensmittelwirtschaft zu begeistern und Nachwuchskräfte zu gewinnen.

„Erst durch die Kooperation zwischen Hochschulen und Unternehmen können wir zwischen Forschung und Praxis eine Brücke bauen und damit beiden Seiten einen echten Mehrwert bieten“, so die Forschungspreis-Koordinatorin Annette Weber. „In den letzten Jahren haben wir hervorragende Arbeiten ausgezeichnet, die ganz nah an den Themen der Bio-Branche dran waren. Da ging es beispielsweise darum, was die konventionelle Düngung die Gesellschaft kostet oder wie Bio-Sonnenblumenpresskuchen zu einem Sonnenblumentofu weiterverarbeitet werden kann.“

Die vier Gewinnerinnen des Forschungspreis Bio-Lebensmittelwirtschaft 2018 forschten zu Folgekosten konventioneller Düngung, Superfood, Ökolandbau an Berufsschulen und „Ei care“.


Stichworte:

Forschung und Studien

BioFach / Vivaness

Veranstaltungen

Verbände/Institutionen


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige