Anzeige

Wir bleiben sauber - keine Gentechnik in unsere Töpfe

von Redaktion (Kommentare: 0)


Ein breites Aktionsbündnis von über 45 Verbänden und Initiativen organisiert am 18. April um 11:00 in Stuttgart eine Demonstration für eine gentechnikfreie Landwirtschaft und Lebensmittel.

Unter dem Titel " Wir bleiben sauber- keine Gentechnik in der Landwirtschaft und in den Lebensmitteln" ruft das Aktionsbündnis "Gentechnikfreie Landwirtschaft in Baden-Württemberg" zu einem Protestmarsch im Zentrum Stuttgarts auf. Veranstalter sind neben Umwelt- und Naturschutzverbänden die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, Öko-Anbauverbände, die Landfrauen und viele andere mehr. Täglich steigt die Zahl der Partner, die sich am Aufruf zur Demonstration beteiligen.

Auftakt bildet eine Schleppersternfahrt. Auf der Kundgebung sprechen prominente Redner aus demnIn- und Ausland. Für gentechnikfreie Verpflegung ist gesorgt. Unterhaltung für die ganze Familie und Marktstände bereichern die Demo. Ein Infozelt für Presse, Vernetzung und Diskussionsrunden steht bereit.

Die Organisatoren der Demonstration fordern die baden-württembergische Landesregierung und die Bundesregierung auf, sich dafür einzusetzen, dass Deutschland frei bleibt vom kommerziellen Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen. Auch wirtschaftlich gesehen gibt es starke Argumente: Mit gentechnikfreien Produkten hat unsere Landwirtschaft in der Zukunft einen riesigen Vorteil auf regionalen und globalen Märkten für Lebensmittel und Saatgut.

Um hier für Politik und Verbraucher ein Zeichen zu setzen, werden am 18. April in Stuttgart Landwirte, Imker, Bäcker und andere Bio-Verarbeiter in Arbeitskleidung demonstrieren, Verbraucher werden mit Küchenschürzen erwartet.

Weitere Informationen: http://www.gentechnik-freie-landwirtschaft.de, http://www.keine-gentechnik.de (01.04.04)

Stichworte:

Gentechnik


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige