Anzeige

Tegut erhält deutschen Nachhaltigkeitspreis 2008

von Redaktion (Kommentare: 0)


Viele der Landwirte in der Rhön im Dreiländereck von Hessen, Thüringen und Franken sind Partner von Tegut. Das Fuldaer Handelsunternehmen trägt mit der Abnahme von Fleisch zur Sicherung der familiengeprägten Landwirtschaft im Biosphärenreservat Rhön bei und leistet damit auch einen Beitrag zum Erhalt der Landschaft.
Für seine Strategie wurde Tegut jetzt mit dem erstmals verliehenen deutschen Nachhaltigkeitspreis (Bild) geehrt.

Ausgezeichnet wurden „Unternehmen, die vorbildlich wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Umwelt verbinden – und nachhaltiges Handeln zu weiterem Wachstum nutzen“. „Die Durchgängigkeit der Nachhaltigkeit von der Produktion bis zum Endkunden“ zeichne Tegut aus, heißt es in der Begründung der Jury. Damit sei das Unternehmen für den Lebensmitteleinzelhandel richtungsweisend. Für die Jury stand zudem die soziale Nachhaltigkeit im Fokus. Sie werde bei Tegut erreicht „durch die bewusste Förderung von Vielfalt im Unternehmen“, diverse Ausbildungsmöglichkeiten sowie zahlreiche soziale Aktivitäten.


Stichworte:

LEH


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter

E-Mail
E-Mail bestätigen

Anzeige

Anzeige