Anzeige

Neues Bio-Schulcatering in Bayern

von Redaktion (Kommentare: 0)


Beate Bauer und Hannes Eichinger starten im niederbayrischen Hienheim ein Catering für Schulen und Kindergärten, berichtet die Mittelbayerische Zeitung. Im neuen Jahr eröffnen sie in ihrem ehemaligen Hofladen eine Großküche samt Profi-Spülstraße fürs Geschirr. Zusammen mit dem gelernten Koch Pit Seefelder wollen Eichinger und Bauer ihre Geschäftsidee verwirklichen. Sie bieten für Schulen und Kindergärten eine Mittagsverpflegung an, die komplett den Kriterien bio und regional entspricht und per „cook and chill“ geliefert wird. Beginnen wollen sie mit einer überschaubaren Kundenzahl, aber die Küche ist langfristig auf täglich 1200 Essen im Gebiet von Riedenburg und Kelheim bis nach Ingolstadt ausgelegt.

Jedes Gericht soll mit Salat oder Gemüsesticks starten, dann gibt es entweder Suppe oder Hauptgericht oder Hauptgericht und Nachtisch. Dieses Konzept haben sie ihrem baden-württembergischen Kooperationspartner Biogenuss übernommen. Sie wollen zudem so weit wie möglich, bei Biobauern im Umkreis einkaufen. Den Rest beziehen sie über den Naturwarengroßhändler Ökoring. Fleisch und Fisch gibt es nur je ein Mal pro Woche, Schweinefleisch gar nicht. Geschmacksverstärker sind tabu, frittiert wird generell nicht und gekocht nur mit kaltgepressten Öl und Butterschmalz.

Stichworte:


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige