Anzeige

Naturkost Süd: Produkte der Zukunft gekürt

Jeweils sieben Minuten Zeit hatten 24 Hersteller bei einer Veranstaltung des Vereins Naturkost Süd, ihre „Produkte der Zukunft“ Einzelhändlern vorzustellen. Anschließend wurden die präsentierten Artikel verkostet und deren Zukunftsfähigkeit bewertet.

Weiterlesen …

 

Berlin-Brandenburg: Regionalwert AG gegründet

Berlin-Brandenburg hat jetzt eine Regionalwert AG. Die Bürgeraktiengesellschaft wird in regionale Betriebe aus Landwirtschaft, Lebensmittel­handwerk, Handel und Gastronomie investieren.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Resolution zu neuen Gentechniken

21 Organisationen aus Landwirtschaft, Umwelt- und Verbraucherschutz  haben eine Resolution zu neuen Gentechniken an den Bundestag und das Europa-Parlament gestellt.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Naturata: Liane Maxion allein im Vorstand

Dr. Markus Kampf ist aus dem Vorstand der Naturata AG in den Aufsichtsrat des Unternehmens gewechselt. Liane Maxion führt das Amt alleine fort.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Heuschrecke macht auf Pestizide in Wildkräutern aufmerksam

Mit der „Politischen Lindenblütenaktion“ hat Tee- und Kräuterspezialist Heuschrecke auf die Kontamination von Kräutern aus Wildsammlung aufmerksam gemacht. Ein Monitoring der aktuellen Lindenblütenernte gibt auch einen Überblick über den Belastungsstand von Kräuterteedrogen aus Wildsammlung.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Bio im Test: An Vanille gespart

Echte Vanille ist teuer, in Bio-Qualität erst recht. Trotzdem peinlich, dass Ökotest bei drei von vier Bio-Vanilleeiscremes einen geringen Gehalt der namens- und geschmacksgebenden Zutat feststellte.

von Leo Frühschütz (Kommentare: 0)

Lovechock übernimmt Raw Patisserie

Lovechock B.V. hat mit sofortiger Wirkung die Raw Patisserie B.V. und deren Handelsmarke Ridiculously Good übernommen. .

von Redaktion (Kommentare: 0)

Wechsel in der Geschäftsleitung von Bodan

Dieter Hallerbach und Michael Beer scheiden bei Bio-Großhändler Bodan aus.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Das Verpackungsproblem und die Suche nach der Öko-Lösung

Wenn es um das Verpacken geht, sind die konventionelle Lebensmittelindustrie und die Biobranche gar nicht so weit voneinander entfernt. Einige Unternehmen haben das Problem erkannt und suchen eifrig nach Ersatz-Material.

von Jochen Bettzieche (Kommentare: 1)

Bernds Wochentipp: Budgets

Manche Biomärkte setzen sich monatliche Budgets, zum Beispiel fürs Marketing. Kann man so wirklich dseine Ziele erreichen?

von Bernd Schüssler (Kommentare: 0)

Waschbär: Projekt für Bio-Seide in China

Die Triaz Gruppe, zu der der Umweltversand Waschbär gehört, baut ihr Projekt für Bio-Seide in der chinesischen Provinz Sichuan aus. Es soll ein Modellbetrieb werden und zeigen, dass eine nachhaltige Landwirtschaft möglich und auch ökonomisch sinnvoll ist.

von Leo Frühschütz (Kommentare: 0)

Postdamer Klimapreis für die Bio Company

Die Bio Company ist mit dem Potsdamer Klimapreis in der Kategorie „Bürger“ ausgezeichnet worden.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Lavendelwochen bei Taoasis

Taoasis, Bio-Hersteller ätherischer Öle, lädt im Juli zu seinem Lavendelfest nach Ostwestfalen ein.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Bio im Test: Mangelhafter Sonnenschutz?

Wie schon im Jahr 2015 bewertet die Stiftung Warentest ein Produkt von Eco Cosmetics als „mangelhaft“. Dahinter steht die Frage, ob das von der Stiftung verwendete Testverfahren für mineralische UV-Filter geeignet ist.

von Leo Frühschütz (Kommentare: 0)

BioNord und BioSüd: Noch wenige Plätze frei

Für die Regionalmessen BioNord und BioSüd sind noch wenige Restplätze verfügbar.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Neue Gemeinwohl-Bilanz von Bodan

Naturkosthändler Bodan hat zum vierten Mal seine Gemeinwohl-Bilanz vorgelegt. 

von Redaktion (Kommentare: 0)

Neue DIN Spec für den Lebensmittelversand

Für den Warenversand im Lebensmittel-Onlinehandel ist eine neue DIN SPEC veröffentlicht worden.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Umweltbundesamt: Der Umweltschutz in der Landwirtschaft muss besser werden

Das Umweltbundesamt hält in einem Bericht zu Umwelt und Landwirtschaft die massiven Umweltprobleme fest, die von der konventionellen Landwirtschaft ausgehen. Darin heißt es auch, dem ökologischen Landbau komme eine Vorreiterrolle für die zukünftige, nachhaltige Landbewirtschaftung zu. Doch er kann es nicht alleine richten.

von Leo Frühschütz (Kommentare: 0)

Insektengift Flupyradifuron steht kurz vor Markteinführung

Dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) liegen Zulassungsanträge für das neue Insektengift Flupyradifuron vor. Bereits geringe Mengen wirken tödlich für Insekten wie Bienen und andere Bestäuber. Das meldet das Umweltinstitut München.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Kartoffelkäfer: Engpass bei Novodor in der Schweiz

Wie BioSuisse, Dachverband der Schweizer Bio-Produzenten, meldet, gibt es einen Versorgungsengpass bei dem Schädlingsbekämpfungsmittel Novodor.

von Redaktion (Kommentare: 0)

AöL: "Umdenken in Qualitätssicherung und Marketing nötig"

Die Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller (AöL) fordert im Zusammenhang mit ihrer Kampagne "Vielfalt verbindet“ die Politik zum Handeln auf.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige

Lesen Sie hier die aktuelle
Ausgabe des BioHandel


Neueste Kommentare

15.07.2018 16:02 Gigi

Ich liebe es, die Blüten schnmecken wie Salate, haben aber ein wunderschönes Aussehen. Ich wünschte, (...)

04.07.2018 12:21 Charlotte Ruck

Es ist sehr schade, dass Sie das Verpackungsthema so allgemein einleiten, sich dann aber bei den Lösungsansätzen einzig und allein auf alternative Folienmaterialien konzentrieren. Gerade wir in der Biobranche sollten doch ganzheitlich auf die Dinge schauen. (...)

26.06.2018 10:09 rubinparekh@yahoo.com

Excellent initiative.A scientific approach is required as there are a whole load of misconceptions with organic agriculture and food. (...)

21.06.2018 15:29 Diane Bowen

This article has a number of errors. This is about the EU authorities (DG Health and Food Safety auditing its own control system in DG-Agri for organic production in third countries. (...)