Anzeige

Vorschau: Das erwartet Sie auf der Biofach

von Redaktion (Kommentare: 0)


BioFach2017

51.453 Fachbesucher aus 129 Ländern kamen 2017 für das Messe-Duo Biofach und Vivaness nach Nürnberg. © BioFach

Wie soll es weitergehen mit der Bio-Branche? Darüber diskutieren Fachbesucher auf der Biofach, Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, vom 14. bis 17. Februar 2018 im Messezentrum Nürnberg. Schwerpunktthema ist die „Next Generation“, die Bio in der Produktion und am Markt weiterentwickeln will. Besonders interessant ist die Frage, welche Schlüsse die junge Generation aus vergangenen Programmversprechen und Strategieumsetzungen für ihre eigenen Pläne zieht.

Die neue Generation Bio kennenlernen

Das Schwerpunktthema „Next Generation“ haben Biofach, IFOAM – Organics International und der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) gemeinsam gestaltet. Anknüpfungspunkte dazu finden Messegäste bei folgenden Angeboten:

  • Treffpunkt „Generation Zukunft“ mit Karrieretreff und Jobbörse
    Partner ist das Nürnberger Beratungsunternehmen Kugler&Rosenberger, dessen Experten mit den Fachbesuchern unter anderem über den Generationswechsel in Unternehmen sprechen.
  • Treffpunkt „Initiativen & NGOs“
    Projekte aus den Bereichen Politik, Landwirtschaft, Tierwohl, Fairtrade, Regionalität, Verbraucherschutz und Klimaschutz stellen sich vor.
  • Fachhandelstreff
    Gespräche über zukunftsweisende Handelskonzepte und Lösungsansätze für aktuelle Herausforderungen. Partner sind der Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) und der bio verlag.
  • Veranstaltung: "neu" inspiriert - frische Erfolgskonzepte von jungen Unternehmen
    Innovative Impulse sind nötig, um die anstehenden Herausforderungen im Fachhandel zu meistern. Der bio verlag hat sechs Start-up Unternehmen – drei Einzelhändler und drei Hersteller - eingeladen, die ihre neuartigen Erfolgskonzepte präsentieren. Die Besucher können in drei Runden jeweils ein Start up auswählen und in den Gesprächen Anregungen sammeln sowie selbst neue Ideen entwickeln.

Biofach-Sonderschau: „Bio von Anfang an“

Die Bio-Züchtung von Pflanzen und Tieren nimmt die Sonderschau „Bio von Anfang an“ in den Blick. Danila Brunner, Abteilungsleiterin Biofach und Vivaness erläutert: „Bio als Konzept im Sinne einer ökologischen Anbau- und Wirtschaftsweise muss vom Anfang her gedacht werden. Deshalb haben wir uns entschlossen, mit einer eigenen Sonderschau auf der Biofach die Bio-Züchtung zu thematisieren.“ Ziel sei es, der Branche das Thema vorzustellen, Alternativen im Bereich der Züchtung aufzuzeigen und Raum für Diskussionen zu bieten.

Partner für die inhaltliche Umsetzung ist der Schweizer Verein bioverita, der 2012 ein Label für biologisch gezüchtetes Saatgut lanciert hat. Markus Johann, Geschäftsleiter von bioverita, sagt: „Mit der Sonderschau „Bio von Anfang an“ möchten wir würdigen, was die Bio-Züchtung bis heute schon erreicht hat, sowie aufzeigen, in welchen Bereichen es noch viel Aufbauarbeit bedingt. Wir sind überzeugt, dass sich die Bio-Branche nur mit einer eigenständigen Bio-Züchtung qualitativ und nachhaltig weiterentwickeln kann.“

Weitere Sonderschauen

  • Neuheitenstand mit den Best New Product Awards
  • Gemeinschaftsstand Junge Innovative Unternehmen, gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
  • Erlebniswelten „Olivenöl“, „Vegan“ und „Wein“ mit Verkostungen, Präsentationen und Workshops

Preisverleihungen auf der Biofach

  • Olive Oil Awards
  • Internationaler Weinpreis Mundus Vini Biofach
  • Best New Product Award
  • Forschungspreis Bio-Lebensmittelwirtschaft
  • Die besten Bio-Läden Deutschlands 2018

Biofach Kongress: Vernetzung und Wissenstransfer

Auf dem Biofach Kongress, tauschen sich internationale Branchenvertreter in thematisch strukturierten Foren aus.

Die Themen sind:

  • Next Generation
  • Nachhaltigkeit
  • Politik
  • Wissenschaft
  • Fachhandel
  • Biofach

Vivaness: Neuheiten und Trends aus der Naturkosmetik

Parallel zur Biofach läuft die Vivaness, Internationale Fachmesse für Naturkosmetik. Das sind die wichtigsten Stationen:

  • Neuheitenstand mit dem Best New Product Award
  • Gemeinschaftsstand Junge Innovative Unternehmen
  • Breeze – Internationale Newcomer

Ausstellerrekord

Für das Messe-Duo Biofach und Vivaness erwartet die NürnbergMesse erwartet 2.950 Aussteller. Das sind 165 mehr Stände im Vorjahr. Platz finden sie in zwei zusätzlichen Hallen.

Mehr Informationen und Tickets


Stichworte:

Messen

BioFach / Vivaness


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige


Lesen Sie hier die aktuelle
Ausgabe des BioHandel