Anzeige

Vivaness: Gute Marktvoraussetzungen für Naturkosmetik

von Karin Heinze (Kommentare: 0)


Sonderschau Breeze im Eingangbereich zur Halle 7A

Bild: Sonderschau Breeze im Eingangbereich zur Halle 7A

Die Naturkosmetik-Branche boomt weiter und kann sich seit Jahren über ein kontinuierliches Wachstum und wachsende Popularität weltweit freuen. Die Nachfrage ist besonders in Deutschland, dem führenden Markt für Bio- und Naturkosmetik hoch und Naturkosmetik blieb auch 2016 Treiber des Kosmetikmarktes.

Naturkosmetik-Markt mit guter Performance

Nach Angaben des Industrieverband Körperpflege und Waschmittel IKW gaben die Deutschen 2016 hochgerechnet rund 13,6 Milliarden Euro für Schönheits- und Körperpflege aus, 200 Millionen (1,6 %) mehr als im Vorjahr. Tatsache ist, dass der Umsatz mit Naturkosmetik maßgeblich für dieses Wachstum verantwortlich ist. Laut einer Analyse des Düsseldorfer Marktforschungsunternehmens Information Resources GmbH (IRI) ist Naturkosmetik weiterhin Treiber im Kosmetik- und Körperpflegemarkt. Als Grund dafür sehen die Marktforscher, dass die Produkte aus dem „Labor der Natur" den Bedürfnissen der Konsumenten nach „Well-Being" und „Cocooning” in der heutigen schnelllebigen Zeit entgegenkommen sowie auch ihren Wünschen nach mehr Natürlichkeit und Nachhaltigkeit.

Gesamtumsatz Schönheits- und Körperpflege sowie Wasch- und Reinigungsmittel, Grafik IKW

Grafik IKW© : Gesamtumsatz Schönheits- und Körperpflege sowie Wasch- und Reinigungsmittel 2016.

Nach Analysen verschiedener Marktforschungsunternehmen wuchs der Naturkosmetik-Umsatz von 2012 bis 2015 prozentual um jeweils ein Mehrfaches als der Restmarkt. Laut IRI waren es in den Handelsformaten LEH, Drogeriemarkt, Parfümerie sowie Kauf- und Warenhäuser im vergangenen Jahr 9,2 Prozent. Das Gesamtwachstum betrug im Vergleichszeitraum September 2016 zu 2015, über alle Handelskanäle hinweg, 9,9 Prozent oder gut 25 Millionen Euro. Zusammen mit naturnaher Kosmetik (6 %), die sich ebenfalls gut im Markt entwickelt, erreicht Bio- und Naturkosmetik (9 %) mittlerweile einen Anteil von rund 15 % am deutschen Gesamtkosmetikmarkt. Der Umsatz mit kontrollierter Naturkosmetik liegt bei etwa 1,2 Milliarden Euro.

Eine Analyse der aktuellen Zahlen für die Handelskanäle sowie Markt- und Produkttrends liefern diverse Vorträge des Vivaness-Kongresses in Halle 7A/733:

Naturkosmetikjahr 2016, Rückblick und Ausblick: Zahlen, Fakten und Märkte.

Den Naturkosmetik Sektor gestalten - Diskussion

Status Quo 2016 – Leidenschaft für Naturkosmetik entwickeln

Vivaness Kongress 2016

Bild: Elfriede Dambacher, naturkosmetik Verlag, und Vertreterinnen aus der Marktforschung auf dem Vivaness Kongress 2016

Bio- und Naturkosmetik sind ubiquitär

Das Wachstum wird längst nicht mehr nur in den angestammten Vertriebskanälen Naturkost- und Naturkosmetik-Fachgeschäfte und Reformhaus erzielt. Die Marken der deutschen Naturkosmetik-Hersteller sind auch in Apotheken, Drogeriemärkten und Parfümerien bis hin zu Lebensmittel-Einzelhandel und in Kaufhäusern zu finden. Das umfangreiche Angebot der Hersteller zertifizierter Naturkosmetik wird durch Handelsmarken und die Produkte einer Reihe innovativer Start-Ups ergänzt. Viele Firmen sind nicht nur auf dem deutschen Markt präsent, sondern erobern auch viele europäische Nachbarländer oder sind sogar weltweit aktiv.

Mit der Entwicklung des Sortiments im Naturkosmetik im Naturkost-Fachhandel und wie die Produkte erfolgreich vermarktet werden können, setzen sich ebenfalls einige Vorträge auseinander:

Nur zertifizierte Naturkosmetik im Fachhandel? Eine Expertenrunde zu Innovation und Verantwortung bei Kosmetika

Mit gutem Content zum Erfolg: Wie die Branche Facebook & CO für ihre Endverbraucher-Kommunikation nutzen kann

Digitale Medien und wie sie die Kommunikation auf den Kopf stellen.

Naturkosmetik-Abteilung Landwege Lübeck

Bild: Die gute Präsentation in der Naturkosmetik-Abteilung des Bio-Supermarkts Landwege, Lübeck, spricht Kunden an.

Anregungen und neue Produkte

Die Vivaness ist für viele Naturkosmetik-Hersteller ein guter Termin, um Neuheiten vorzustellen. Der Neuheiten-Stand ist häufig auch erster Anlaufpunkt für alle Fachbesucher, um sich einen ersten Überblick zu verschaffen. Etliche Naturkosmetik-Hersteller sind an den Gemeinschaftsständen von Cosmos und Natrue versammelt, so zum Beispiel Laverana, Logocos und Weleda sowie auch am Stand des Großhändlers Biogarten.

Spannung versprechen unter anderem zwei Neuheiten: Der Naturkosmetik-Profi und langjährige Produktentwickler bei Logocos, Heinz-Jürgen Weiland, wird seine Marke Ayluna vorstellen und als Quereinsteiger präsentiert Gesundheitsschuh-Ikone Birkenstock jetzt auch Naturkosmetik. Man darf neugierig sein.

Interessante Neuprodukte kann man am Gemeinschaftsstand junger innovativer Unternehmer der deutschen Naturkosmetik-Branche entdecken sowie im Eingangsbereich zur Halle 7A (vom NCC Ost) an den Ständen der Neuheiten-Schau Breeze. Auf der Vivaness-Website kann man sich vorab über Neuprodukte informieren.

Wer sich zusammen mit Naturkosmetik-Expertin Beate Vogel (Naturkosmetik Verlag) auf die geführte Trendtour VIVANESS Neuheitenstand machen will, hat dazu am Donnerstag, Freitag und Samstag Gelegenheit. 

Vivaness on Stage macht Trends erlebbar

An den vier Messetagen werden auf der Vivaness-Bühne 21 mal Neuprodukte und Trends erlebbar gemacht: Von Make-up-Präsentationen über die alltagstaugliche Anwendung von Laufsteg-Trends bis hin zu Diskussionsrunden und der Verleihung der Best New Product Awards VIVANESS 2017 (Freitag, 17. Februar, 13:00 bis 13:45 Uhr) wird einiges geboten.

Vivaness novelties

Bild: Vivaness Neuheitenstand in Halle 7A/ 655.

Video: Der Markt für Naturkosmetik - Rückblick und Ausblick - Diskussion auf der Vivaness 2016

Benigna Lutz/Biogarten, Oliver Gothe/fairsquared, Jeanne Christensen/Léa Nature,

Elfriede Dambacher/naturkosmetik verlag


Stichworte:

BioFach / Vivaness

Kosmetik/Textilien

Cosmetics & Bodycare


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige


Lesen Sie hier die aktuelle
Ausgabe des BioHandel