Anzeige

4. Marktgespräch: Fachhandel und Marke – Was kann unsere Zukunft sichern?

von Redaktion (Kommentare: 0)


Vor dem Hintergrund sinkender Umsatzzahlen stehen Fachhandel und Fachhandelsmarken vor einer großen Herausforderung. Auf dem 4. Marktgespräch am 22. Mai in Fulda gehen daher Experten und Branchen-Akteure der Frage nach: „Was kann die Zukunft des Fachhandels sichern?“.

Impulsvorträge und Workshops

Seien Sie dabei, wenn tragfähige, wettbewerbsorientierte Zukunftskonzepte entwickelt werden und lernen Sie durch Dr. Susanne Eichholz-Klein vom Institut für Handelsforschung neue kunden- und serviceorientierte Angebotsformen des LEH kennen. Verschaffen Sie sich selbst einen Überblick, was Sie jetzt gemeinsam mit der Branche tun sollten, um der aktuellen Entwicklung entgegenzuwirken.

Neben diesem Impulsreferat des Instituts für Handelsforschung wird Christoph Berdi über die Bedeutung von Marken im Handel sprechen – als ehemaliger Chefredakteur der Zeitschrift Absatzwirtschaft ist er als Ideengeber prädestiniert für unsere Branche, die ihren bisherigen Wachstumskurs verteidigen und nun tagtäglich um ihre Kunden kämpfen muss.

Wichtiger Impuls am Vormittag wird zudem die Vorstellung der aktuellen BNN-Studie „Warum kaufen Kunden im Fachhandel?“ sein. Am Nachmittag stellt der BNN diese Studie zur Diskussion. Hilmar Hilger, verantwortlich für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Verband, lädt in einem Werkstatt-Prozess zur Entwicklung einer „Fachhandels-Dachmarke“ ein.

In einem anderen Workshop wird Timo Tottmann, Geschäftsführer der Regionalen, über unterschiedliche kooperative Formen der Zusammenarbeit im Fachhandel sprechen - angeregt durch die Marketing-Arbeit von „Echt Bio“. Spätestens seit nicht mehr der nächste Fachhändler, sondern der LEH zum Bio-Konkurrenten geworden ist, muss der Fachhandel darüber nachdenken, wie er sich gemeinsam besser zur Wehr setzen kann.

Als weiteren Workshop neu ins Programm aufgenommen haben die Veranstalter das Forschungstool „POS-Index“. Vergleichbar mit den Möglichkeiten der besseren Kundenansprache und -bindung durch Category Management, liefert es dem Handel konkrete, zur Angebotsoptimierung nutzbare Daten über die Servicequalität und Kundenorientierung der Herstellermarken. Den Herstellern wiederum hilft es, rechtzeitig zu erkennen, in welchen Marketing- und Servicefeldern sie hinter dem Branchenstandard zurückliegen.

Reduzierte Teilnahmegebühr für Einzelhändler

Bis zum 10. Mai gilt für Einzelhändler eine reduzierte Teilnahmegebühr von nur 195 statt 320 Euro - sodass jeder Ladner die Möglichkeit hat, an diesem für den Fachhandel zukunftsweisenden 4. Marktgespräch teilzunehmen. Hersteller können übrigens die Teilnahme der Läden mit 50 Euro sponsern – als Zeichen für ein gemeinsames Handeln.

Veranstalter ist das Institut für den Fachhandel. Anmeldungen und weitere Informationen erhalten Sie beim bio verlag unter 06021 4489-285, dieter.bund@bioverlag.de und unter www.biohandel-online.de/fachhandelsinstitut


Stichworte:

Marketing

Veranstaltungen

Verbände/Institutionen


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige


Lesen Sie hier die aktuelle
Ausgabe des BioHandel