Anzeige

Berichte von der BioFach

Nachwuchs für Bio 3.0

Welche Anforderungen haben Unternehmen der Biobranche an den Nachwuchs – und wie finden sie diesen überhaupt? Die Ergebnisse einer Unternehmensbefragung des FiBL liefern Anhaltspunkte.

von Natascha Becker (Kommentare: 0)

Loyalität funktioniert nur gegenseitig

Fachhandelstreue - welche Chancen bietet sie, wo hat sie ihre Grenzen? Vertreter aus Handel und Herstellung schilderten im Fachhandelsforum der BioFach ihre Erfahrungen und Erwartungen.

von Natascha Becker (Kommentare: 0)

Naturland mit zahlreichen Auszeichnungen

Naturland Winzer und Olivenöl-Bauern konnten sich auf der BioFach über eine Reihe von Preise freuen. Auch Fördergelder der Alnatura Bio-Bauern-Initiative ABBI ging an Verbandsbetriebe.

 

von Redaktion (Kommentare: 0)

Gewählt: Demeter-Produkt des Jahres

Alljährlich wählen Verbraucher und eine fachkundige Jury das Demeter-Produkt des Jahres. Diesmal gibt es gleich zwei Sieger. 

 

 

von Redaktion (Kommentare: 0)

Bio-Verpflegung in Kitas und Schule – wie angehen?

Eine komplette Bio-Verpflegung ist für Kitas und Schulen möglich – auch zu einem machbaren Preis. Dazu beitragen kann, dass man die Küchenstruktur umstellt und beispielsweise bereit ist, Lebensmittel komplett zu verarbeiten. 

von Alexander Reinbold (Kommentare: 0)

Salz vom Spezialisten

Alpensaline heißt das handgeschöpfte Salz, mit dem die Südsalz GmbH flächendeckend in den Regalen des Naturkostfacheinzelhandels vertreten sein will. Erste Listungen bei regionalen Großhändlern in Süddeutschland und bei Dennree sind dem Unternehmen der Traditionsmarke Bad Reichenhaller bereits gelungen.

von Horst Fiedler (Kommentare: 0)

BNN-Abend ist Branchentreffpunkt

Traditionell läutet der Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. die BioFach mit dem Come together! ein. 650 Gäste folgten der Einladung des BNN. Die Vertreter der Data NatuRe eG wurden vorgestellt.

von Redaktion (Kommentare: 0)

EU-Recht: Kommission als Bremse

Wie steht es um das neue Bio-Recht? Diese Frage versuchte die Runde aus Martin Häusling, Clemens Neumann, Johannes Remmel und Jan Plagge zu beantworten. 

von Natascha Becker (Kommentare: 0)

Ausgezeichnet: Erfolgreiche Nachwuchsforscherinnen

Auch in diesem Jahr erhielten drei junge Wissenschaftlerinnen auf der BioFach den Forschungspreis Bio-Lebensmittelwirtschaft. Zuvor waren erneut Nachwuchsforscher aufgerufen, ihre Abschlussarbeiten einzureichen.

von Alexander Reinbold (Kommentare: 0)

Kunden vertrauen Läden meist blind

Große Herkunfts- und Qualitätsnachweise von Lebensmitteln sind offenbar nur für einen kleinen Teil der Kunden von Bioläden interessant. Das wurde bei einer Veranstaltung zutage gefördert, die sich mit der Frage "Woher kommt mein Bio?" im Zusammenhang mit Handelsmarken beschäftigte.

von Horst Fiedler (Kommentare: 0)

Boden ist unser wertvollster Rohstoff

Auf der Veranstaltung "Rettet unsere Böden - Save our Soils" ging es um den weltweiten Verlust und die Degradation wertvollen Bodens und Initiativen um dies zu verhindern sowie das Bewusstsein auf EU-Ebene zu entwickeln.

 

von Karin Heinze (Kommentare: 0)

10% Plus für Naturkosmetik

Der deutsche Markt für Naturkosmetik konnte 2015 ein hervorragendes Ergebnis erzielen. Der Umsatz mit kontrollierter Naturkosmetik erreichte ein Plus von 10 % und wuchs auf 1,1 Mrd. Euro.

von Karin Heinze (Kommentare: 0)

In den Regalen wird es eng

Bei täglich 14 neuen Bio-Produkten stellt sich für Bioläden immer mehr die Frage, was bei begrenzter Fläche sinnvollerweise eingelistet werden sollte. Allein auf der BioFach sind rund 750 Neuprodukte im Lebensmittelbereich und nochmals etwa 200 bei Kosmetik zu bestaunen. Eine Lösung für Listungs- und Präsentationsprobleme ist Category Management.

von Horst Fiedler (Kommentare: 0)

Bio 3.0 – Diskussion geht weiter

Über die Zukunft von Ökolandbau und -lebensmittelwirtschaft sprachen Verbände und Hersteller auf der BioFach.

von Alexander Reinbold (Kommentare: 0)

Vertrag über regionale Erzeuger-Verarbeiter-Partnerschaft unterzeichnet

Der Cerealien-Hersteller Barnhouse und die Ökomodellregionen Isental und Waginger See/Rupertwinkel haben heute einen Rahmenvertrag über ihre künftige Zusammenarbeit unterzeichnet:

von Redaktion (Kommentare: 0)

Sortiments- und Markttrends der Branche

Welche Trends bestimmen im Moment die Branche? Und wie entwickeln sich die einzelnen Sortimente? Diesen Fragen gingen Fabian Ganz von bioVista und Klaus Braun von der gleichnamigen Kommunikationsberatung auf den Grund.

von Natascha Becker (Kommentare: 0)
Lesen Sie hier die aktuelle
Ausgabe des BioHandel


Anzeige

Anzeige