Anzeige

Fachwissen


„Wir bieten Lösungen für die Zukunft des Fachhandels"

Fachwissen, Hintergrund/Strategie

15.03.2017 Karin Heinze

Timo Tottmann ist seit gut einem Jahr als Geschäftsführer beim Großhändler-Marketingverbund Die Regionalen im Amt. Es war für den Bio-Branchen-Neuling ein sehr intensives Jahr. Der Marketingexperte, der viel Erfahrung mit Ladenbau, Category Management und Impulsgeschäft hat, stellt fest, dass er diese Expertise sehr gut auf sein jetziges Arbeitsfeld, das Marketing für den Naturkostfachhandel übertragen kann. Wir sprachen mit Timo Tottmann über sein erstes Jahr, die Marken der Regionalen und Projekte, die auf der Agenda stehen.


Verband Ökokiste: Aktion „Hundertprozentig!“

Fachwissen, Hintergrund/Strategie

09.03.2017 Redaktion

Gemeinsam mit Naturkostherstellern macht der Verband Ökokiste e.V. auf Unterschiede bei Bio-Waren aufmerksam


EU: Keine Mehrheit für oder gegen Zulassung von Genmais

Fachwissen, Hintergrund/Strategie

31.01.2017 Redaktion

Der ständige Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Lebens- und Futtermittel aus Experten der Regierungen der EU- Mitgliedsstaaten, hat am Freitag vergangene Woche über die Zulassung von mehreren Genmaissorten beraten.


Grüne Woche: Verbrauchermesse und agrarpolitischer Jahresauftakt

Fachwissen, Hintergrund/Strategie

25.01.2017 Redaktion

Während die bunte „Wir haben es satt“-Demo mit rund 18.000 Teilnehmern vom Potsdamer Platz zum Brandenburger Tor zog, wurde auf der Grünen Woche der 100.000 Besucher begrüßt. Auch auf der Messe wird für Bio "demonstriert" - an den Ständen in der Biohalle. Außerdem machten die Öko-Verbände zu Beginn des Wahljahres deutlich, was sie von der Politik erwarten. Dafür bot vor allem der BÖLW-Bio-Empfang eine Bühne. (EIn Zusammenschnitt der Reden im Video)


Profilierung: Fachhandel muss Trendsetter sein

Fachwissen, Hintergrund/Strategie

09.01.2017 Alexander Reinbold

Umsatzdellen, Kundenrückgang und abwandernde Herstellermarken: Der Bio-Fachhandel sieht sich derzeit mancher Herausforderung ausgesetzt. Das eigene Profil zu stärken, könnte eine Lösung sein, um sich gegen die Konkurrenz zu wappnen. Dabei lohne es sich, auf eine bewährte Tugend zu setzen, meint Fabian Ganz vom Branchen-Analysten bioVista. Und die heißt: neue Kundenbedürfnisse aufspüren.


Die Regionalwert AG finanziert Bio-Projekte

Fachwissen, Hintergrund/Strategie

14.12.2016 Karin Heinze

Die Regionalwert AG Freiburg ist vor zehn Jahren entstanden. Mit dem Kapital ihrer Aktionäre hat sie bisher einiges geschaffen. Die Spannbreite der neuen Betriebe und Werte in der Region reicht von der Landwirtschaft und Verarbeitung über die Vermarktung  bis zur Gastronomie. Die gesamte Wertschöpfungskette ist abgebildet. Das Freiburger Modell wurde auch in anderen Regionen vervielfältigt. Gründer und Vorstandsvorsitzender Christian Hiß ist überzeugt, dass Bürgerbeteiligungsgesellschaften das adäquate Instrument für einen ökologisch-sozialen Umbau der Gesellschaft sind. (Sehen Sie auch das Video-Interview mit Christian Hiß)


BÖLW: EU-Kommission muss zurück zu einer Politik für Bio-Akteure

Fachwissen, Hintergrund/Strategie

08.12.2016 Redaktion

Der BÖLW fordert EU-Kommission dazu auf, endlich zu einer Politik für Bürger und Bio-Akteure zurück zu kehren, anstatt über ihre Köpfe hinweg regieren zu wollen. Ein Neustart beim Bio-Recht biete die Chance für eine Fortentwicklung der Ökologischen Landwirtschaft.


Reform der EU-Öko-Verordnung vorläufig gescheitert

Fachwissen, Hintergrund/Strategie

08.12.2016 Editor

„Die gestrigen Trilog-Verhandlungen unter slowakischer Ratspräsidentschaft sind vorläufig gescheitert. Die Gespräche über eine neue EU-Öko-Verordnung können aus meiner Sicht so nicht weiter fortgeführt werden", erklärt Martin Häusling.


Elke Röder: Wir brauchen keine Total-Revision (Video)

Fachwissen, Hintergrund/Strategie

07.12.2016 Karin Heinze

Derzeit werden die letzten Trilog-Verhandlungen zur Revision des Bio-Rechts für dieses Jahr geführt. Die Branche ist in Aufruhr. BNN-Geschäftsführerin Elke Röder appelliert im Video-Interview an die Verhandlungsführer in Brüssel, die Revision zu stoppen und stattdessen das bestehende Bio-Recht weiterzuentwickeln.


ItalianfoodXP will Appetit auf Italiens Süden machen

Fachwissen, Hintergrund/Strategie

05.12.2016 Redaktion

Flächenmäßig liegt Italien mit 1,39 Millionen Hektar im europaweiten Bio-Vergleich auf Platz 2 hinter Spanien. Der größte Teil der erzeugten Güter wandert in den Export. Im Inland spielt sich der Bio-Konsum vor allem in Nord- und Mittelitalien ab - im Süden ist der Verbrauch an Öko-Lebensmitteln dagegen noch relativ gering. Um dies zu ändern, haben der italienische Handelskammerdachverband, das Institut für Tourismusforschung ISNART und das Ministerium für Kulturgüter die Initiative ItalianfoodXP ins Leben gerufen. Regionen wie Kampanien sollen im In- und Ausland stärker in den Fokus rücken.


Bio-Revision im Endspurt

Fachwissen, Hintergrund/Strategie

30.11.2016 Karin Heinze

Die Revision des Europäischen Bio-Rechts könnte nach insgesamt fast drei Jahren Vorbereitung, inklusive einem Jahr Trilog zwischen Vertretern von EU-Kommission, -Rat und -Parlament in wenigen Wochen ausgehandelt sein. Der Grüne Europaabgeordnete Martin Häusling sitzt als Berichterstatter des EU-Parlaments mit am Verhandlungstisch. Bio-Markt.Info sprach ausführlich mit ihm über Fortschritte und offene Fragen. Die deutschen Bio-Verbände und viele Marktakteure sehen einigen Vorschlägen mit Sorge entgegen - ein „Bio-Verhinderungsgesetz“ will keiner. Martin Häusling sagt: „Es gab dringenden Handlungsbedarf. Durch zähes Verhandeln haben wir gute Fortschritte erzielt und es gibt keinen Grund zur Panik.“ Die neue Verordnung habe einen gesamteuropäischen Ansatz. (Sehen Sie das ausführliche Video-Interview)


Bio-Revision: 190 Unternehmen schicken offenen Brief an Schmidt und Häusling

Fachwissen, Hintergrund/Strategie

29.11.2016 Redaktion

190 Unternehmen der Bio-Branche äußern in einem offenen Brief an Bundesminister Christian Schmidt und den Europaabgeordneten Martin Häusling die tiefe Besorgnis zum jüngst vorgelegten Papier der EU-Ratspräsidentschaft .


"Wieder gemeinsam die Pionier-Rolle einnehmen"

Fachwissen, Hintergrund/Strategie

16.11.2016 Natascha Becker

Rückläufige Umsatz- und Kundenzahlen, wachsende Konkurrenz, Konzentrationsprozesse und Diskussionen um grundlegende Werte und Loyalitäten – die Biobranche steckt in einem tiefgreifenden Umbruchprozess. Was bedeutet dieser Strukturwandel für den regionalen Großhandel als Bindeglied zwischen Herstellern und Handel? Wir sprachen mit Sascha Damaschun, Leiter Vertrieb und IT in der Geschäftsführung von Bodan.


Refugees Welcome! Teil II

Fachwissen, Hintergrund/Strategie

09.11.2016 Redaktion

Der Alltag bei der Integration von Flüchtlingen ist eine Herausforderung. Viele Akteure aus der Öko-Branche stellen sich ihr. Denn soziales Handeln zählt zu den Basics von Bio. Unsere Beispiele zeigen, wie man aktiv werden kann – und was das im Alltag bewirkt.


„Das Desinteresse des Fachhandels drängt Marken in den LEH“

Fachwissen, Hintergrund/Strategie

26.10.2016 Karin Heinze

Der Berliner Naturkosmetik-Pionier i+m bemüht sich seit Jahren um Listungen im Bio-Fachhandel − mit wenig Erfolg. Um das Fortbestehen des Unternehmens langfristig zu sichern, haben sich Jörg von Kruse und sein Team dazu entschieden, ein attraktives Angebot von dm anzunehmen. Seit kurzem steht eine Auswahl von i+m Produkten beim Drogerie-Marktführer. Sein Herz schlage weiterhin für den Fachhandel, sagt von Kruse, auch wenn er diesen erheblich kritisiert: Kurzfristige Umsätze, hohe Rabatte und Marketingbeiträge seien auch in der Bio-Branche an der Tagesordnung. Er wünscht sich hingegen Unterstützung für kleine, aber noch relativ unbekannte Marken.

 


Tribunal sammelt Beweise für Monsantos Ökozid

Fachwissen, Hintergrund/Strategie

24.10.2016 Karin Heinze

Das Monsanto Tribunal tagte Mitte Oktober in Den Haag. Fünf renommierte Juristen hörten Zeugen aus aller Welt. Anwälte, Bauern, Mütter, Gesundheitsexperten und Wissenschaftler brachten schwere Vorwürfe gegen den amerikanischen Chemie- und Saatgutkonzern Monsanto vor. Ende des Jahres wollen die Richter dem Internationalen Gerichtshof der Vereinten Nationen ein empfehlendes Rechtsgutachten vorlegen. Ziel ist, Ökozid als Tatbestand im internationalen Recht zu verankern. Die People´s Assembly, die parallel zum Tribunal stattfand, hat Monsanto bereits „verurteilt“. Weitere Berichte aus Den Haag.


„Seit 20 Jahren aktiv in der Naturkostbranche“

Fachwissen, Hintergrund/Strategie

19.10.2016 Karin Heinze

Die Pural Vertriebs GmbH ist einer der wenigen Großhändler, die in den 20 Jahren seit  der Gründung zu einem starken bundesweiten Vertriebspartner für den Naturkosthandel herangewachsen ist. Die stetige Erweiterung des Sortiments, die Übernahme von regionalen Vertriebs-Firmen sowie nicht zuletzt die Standbeine im Reform- und im Bio-Handel sowie im Ausland trugen zur Entwicklung der Firmengruppe bei. Ulrike und Heinz Claus erläutern die Entwicklung ihres Unternehmens sowie  Ihre Sicht zum Thema Fachhandelsloyalität. (Video-Interview mit Ulrike Claus)


Monsanto Tribunal: Interview mit Renate Künast

Fachwissen, Hintergrund/Strategie

18.10.2016 Karin Heinze

Auf der Pressekonferenz zum Start des Monsanto Tribunals und der People´s Assembly in Den Haag, plädierte Renate Künast dafür, endlich weltweit das Recht auf gesunde Nahrung umzusetzen.


Digitales Marketing für Hersteller und Händler

Fachwissen, Hintergrund/Strategie

14.10.2016 Redaktion

„Bio goes Social Media“ lautet das Thema des 3. Marktgesprächs. Themen der Experten-Referate sind die Potenziale und neuartigen Möglichkeiten von digitalen Medien für den Fachhandel.


„Umbruch der Bio-Fachhandelswelt“

Fachwissen, Hintergrund/Strategie

26.09.2016 Redaktion

In der Diskussion um die Zukunft der Bio-Fachhandelswelt wird derzeit viel über Produkte, Marken und Vertriebswege gesprochen. Das Thema der ursprünglichen Ziele und Werte der Naturkostbranche gerät dabei leicht in den Hintergrund. Ist es aber nicht gerade das, was uns weiterhin antreiben sollte? Diese Frage stellt Klaus Lorenzen, Vorstand der EVG Landwege eG. In einem Gastbeitrag beschreibt er die Sichtweise von Landwege zu dem heiß diskutierten Thema. Auf der BioNord wird er mit seinen Gedanken zu einer spannenden Podiumsdiskussion beitragen.


Bio wird in der Ukraine immer populärer

Fachwissen, Hintergrund/Strategie

19.09.2016 Redaktion

Die Ukraine ist in den vergangenen Jahren vor allem durch zwei Phänomene rund um den Öko-Landbau aufgefallen. Es werden immer größere Mengenanteile des europäischen Bio-Futtermittelbedarfs aus diesem Land importiert. Zudem gibt es nicht vollständig aufgeklärte Rückstands- und Betrugsfälle. Das ergibt in der Summe ein recht einseitiges und tendenziell negativ gefärbtes Bild. Doch Bio in der Ukraine ist auch sehr bunt und vielfältig.


Elefantenhochzeit: Bayer übernimmt Monsanto

Fachwissen, Hintergrund/Strategie

15.09.2016 Leo Frühschütz

Der deutsche Chemiekonzern Bayer hat bekannt gegeben, dass er seinen US-Mitbewerber Monsanto einvernehmlich übernimmt.


„Wir müssen noch eins draufsetzen!“

Fachwissen, Hintergrund/Strategie

14.09.2016 Karin Heinze

Im Juni wurde Georg Kaiser vom Vorstand des Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) zum Vorsitzenden gewählt. Der Geschäftsführer der Bio Company tritt die Nachfolge von Meinrad Schmitt, Terra Naturkost, an. Zusammen mit dem BNN-Vorstand und den Mitgliedern des BNN hat er sich einiges für seine Amtszeit vorgenommen, um den Verband noch attraktiver für den Naturkost-Einzelhandel zu machen und ihn neben einer Branchenplattform noch stärker zum Dienstleister auszubauen. Eine 100 Tage-Bilanz im Interview.


Alnatura mit neuen Partnern

Fachwissen, Hintergrund/Strategie

12.09.2016 Redaktion

Wie Alnatura mitteilt, werden ab dem 4. Oktober 2016 über 750 Artikel der Marke Alnatura in allen 530 Filialen der Drogeriekette Müller in Deutschland erhältlich sein.


Monsanto steht vor Gericht

Fachwissen, Hintergrund/Strategie

17.08.2016 Karin Heinze

Tribunale werden wegen schwerwiegenden Verbrechen ins Leben gerufen, um Vergehen gegen die Menschlichkeit anzuklagen und zu ahnden. Mitte Oktober tritt in Den Haag das Monsanto Tribunal zusammen. Dieses symbolische Bürgergericht wird drei Tage lang Kläger aus aller Welt anhören und die Vergehen von Monsanto zusammenfassen. Ziel ist zudem, den Strafbestand Ökozid neu in das internationale Strafrecht aufnehmen zu lassen. Parallel findet die People´s Assembly statt, wo gemeinsam Strategien und Konzepte für die Bewahrung der Ressourcen und für eine lebenswerte Zukunft entwickelt werden. Diese einzigartige Initiative braucht Unterstützung.


<<         < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6  >        >>

Lesen Sie hier die aktuelle
Ausgabe des BioHandel


Anzeige

Anzeige