Anzeige

Grüne Logistik auf dem Meer: Innovationen für noch saubereren Schiffstransport

Bananen, Kakao oder Kaffee importiert die Biobranche häufig per Schiff. Ein bereits recht umweltfreundlicher Transportweg – doch es geht noch sauberer.

Bio Planète testet Öl-Bar

Bio Planète testet demnächst seine Unverpackt-Lösung für Öl in vier deutschen Bioläden. Der französische Bio-Hersteller sieht in der Öl-Bar eine Möglichkeit für den Fachhandel, sich vom LEH abzugrenzen.

 

Bio Company und basic verkaufen Bio-Insektensnack

Ab heute gibt es Insekten-Riegel bei basic und der Bio Company. Es handelt sich um den ersten Insektensnack in Bio-Qualität auf dem deutschen und österreichischen Markt.

Trainees verfassen Manifest zur Arbeitskultur in der Biobranche

Der diesjährige Jahrgang des Traineeprogramms Ökolandbau hat seine Erwartungen an die zukünftige Arbeitswelt der Biobranche in einer Erklärung festgehalten.

Netto: Kampagne für regionale Produkte

Nach einer Kampagne zu Bio und Nachhaltigkeit im April bewirbt Discounter Netto seit gestern sein regionales Sortiment. "Du willst Produkte aus deiner Region? Dann geh doch zu Netto!", lautet der Slogan.

Wolfgang Falkner: "Frecher werden, schadet nicht"

Seit fünf Jahren veranstaltet TheCampCompany das NaturkosmetikCamp. Wir haben mit Inhaber Wolfgang Falkner zurückgeblickt und gefragt, was er sich künftig von der Branche wünscht.

Bernds Wochentipp: Zitronenwasser

Ich muss schon sagen, die Bio-Filialisten geben seit einiger Zeit richtig Gas in Sachen Mehrwert für den Kunden. Das habe ich neulich erst wieder selbst erlebt.

Penny führt Haltungskennzeichnung für Frischfleisch ein

Wie werden Schwein, Rind, Pute und Hähnchen gehalten, bevor sie verpackt bei Penny landen? Der zur Rewe Group gehörende Discounter will ab heute Aufschluss geben.

Bildungswerk BNN: Neue Seminare für den Fachhandel

Das Bildungswerk BNN will den Beratungsvorsprung des Naturkostfachhandels gegenüber dem LEH ausbauen und bietet neue Seminare an.

Fairer Handel wächst weiter

Wie viel Geld haben die Deutschen 2017 für fair gehandelte Produkte ausgegeben? Das Forum Fairer Handel hat jetzt die Zahlen vorgelegt. Mit positivem Ergebnis.

Innovationsforum: "Bio und regional goes digital"

Um Potenziale digitaler Dienstleistungen für Bio und regional geht es im September beim Innovationsforum Mittelstand in Berlin. Interessierte können sich bereits anmelden.

Rapunzel: Neue Kriterien für HAND IN HAND-Programm

Rapunzel Naturkost hat die Kriterien für das firmeneigene Fairtrade-Programm HAND IN HAND (HIH) überarbeitet. Lesen Sie die wichtigsten Änderungen.

Salus-Medienpreis: Die Nominierten stehen fest

Eine Fachjury die Nominierten für den Salus-Medienpreis ausgewählt. Über 70 hatten sich beworben, zehn dürfen auf den Preis hoffen.

Naturkosmetik: Sorgenkind im Bioladen

Naturkosmetik boomt, nur nicht im Bio-Fachhandel. Ist der Bioladen dann noch der richtige Anlaufpunkt für Naturkosmetik? Diese Frage stellte Christiane Huber von Biostars, Naturkosmetik-Beratung für Einzelhändler, beim fünften NaturkosmetikCamp zur Diskussion.

Pukka Herbs ab August in Drogeriemärkten

Produkte des britischen Tee-Spezialisten Pukka Herbs sollen ab August in deutschen Drogeriemärkten stehen. Der Bio-Fachhandel sei vorab informiert worden, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Aktion FOODprint: Hunderttausend wollen Essen ohne Gentechnik

Zehn Monate lang hat der Naturkosthersteller Rapunzel der Initiative FOODprint Bekenntnisse gegen Gentechnik gesammelt. Jetzt übergaben Vertreter der Bio-Bewegung die bedruckten Stoffbahnen und Unterschriftenlisten an Bundesumweltministerin Svenja Schulze. 108.000 Menschen haben sich beteiligt.

Bioladner schreibt Offenen Brief an Real

Georg Rieck, Inhaber der Klatschmohn Naturkost GmbH, hat einen Offenen Brief an real-CEO Patrick Müller-Sarmiento verfasst.

Glyphosat und Krebs: Bayer kommt vor Gericht

Die Sammelklage von 450 Krebspatienten, die den Hersteller Monsanto und dessen glyphosathaltiges Pestizid Roundup für ihre Erkrankung verantwortlich machen, hat eine entscheidende Hürde genommen.

Naturkost Süd: Produkte der Zukunft gekürt

Jeweils sieben Minuten Zeit hatten 24 Hersteller bei einer Veranstaltung des Vereins Naturkost Süd, ihre „Produkte der Zukunft“ Einzelhändlern vorzustellen. Anschließend wurden die präsentierten Artikel verkostet und deren Zukunftsfähigkeit bewertet.

Deutsches Bio-Siegel am bekanntesten

Das deutsche Bio-Siegel ist das bekannteste Prüf- und Gütesiegel in Deutschland. Das zeigt einmal mehr eine aktuelle Befragung der Fachhochschule Münster.

Bernds Wochentipp: Besuch beim Mitbewerber

Sie haben einen Supermarkt oder einen Wochenmarkt als Mitbewerber? Mein Rat: Gehen Sie ab und zu hin!

Bio-Tee immer beliebter

Teetrinker in Deutschland genießen immer mehr Tee aus kontrolliert biologischem Anbau. Der Anteil von Bio-Tee am Gesamtverbrauch ist erneut gestiegen.


Newsletter

E-Mail
E-Mail bestätigen

Anzeige

Anzeige

Lesen Sie hier die aktuelle
Ausgabe des BioHandel


Kommentare

16.08.2018 12:56 Dr. Bartels

Halte dass für eine völlig unsinnige Vorgehensweise. Hilft nur, das bisherige, unselige System zu zementieren. Das Ganze kommt ja ohnehin nur für industrielle Erzeuger in Frage. (...)

15.08.2018 19:05 Ella

Das ist so ärgerlich.
Viele Produkte waren echt gut.
Und jetzt sowas? Voll daneben.
Zum Glück gibt's noch ein paar andere Firmen die tierversuchsfreie Naturkosmetik machen.
Ich schliesse mich euch voll und ganz an und bin jetzt endgültig raus hier. Schade drum! (...)

15.08.2018 10:12 Hannelore Wagner vom Bioladen Bad Mergentheim

Wir informieren unsere Kunden durch einen Aushang und verkaufen gleichzeitig die Waren mit Rabatt ab. Diese Marke passt nicht mehr zu uns. Schade! (...)

14.08.2018 12:35 Morgentau GbR

Interessant & lobenswert, dass es doch tatsächlich so schnell schon zu konsequenten Reaktionen (= Auslistung) kommt (!). Spannend wird / ist die Frage, ob dies auch zu grundsätzlichen Konsequenzen bezüglich der Mitgliedschaft in Verbänden & Zertifizierungen kommt (?). (...)

13.08.2018 16:27 Naturkaufhaus Body & Nature, Würzburg

Nachdem wir einige Tage in Schockstarre verbracht haben, haben wir jetzt gehandelt. Wir haben über Facebook und Aushang im Laden unseren Kunden kommuniziert, das wir ab sofort keine Ware von Logocos/Logona-Sante-fitne mehr führen.
Natürlich haben wir Ware,die vor dem 1. (...)