Anzeige

Naturkosmetik: Sorgenkind im Bioladen

Naturkosmetik boomt, nur nicht im Bio-Fachhandel. Ist der Bioladen dann noch der richtige Anlaufpunkt für Naturkosmetik? Diese Frage stellte Christiane Huber von Biostars, Naturkosmetik-Beratung für Einzelhändler, beim fünften NaturkosmetikCamp zur Diskussion.

Weiterlesen …

Aktion FOODprint: Hunderttausend wollen Essen ohne Gentechnik

Zehn Monate lang hat der Naturkosthersteller Rapunzel der Initiative FOODprint Bekenntnisse gegen Gentechnik gesammelt. Jetzt übergaben Vertreter der Bio-Bewegung die bedruckten Stoffbahnen und Unterschriftenlisten an Bundesumweltministerin Svenja Schulze. 108.000 Menschen haben sich beteiligt.

Weiterlesen …

 

Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft konstituiert sich als Verein

Das Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft besteht seit Herbst 2017. Jetzt ist ein gleichnamiger Verein gegründet worden, der dem bisher informellen Zusammenschluss von Bio-Herstellern und Bio-Fachhändlern eine nachhaltig tragfähige Struktur gibt.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Hightech auf dem Bio-Feld und im Stall

Roboter, Sensoren und künstliche Intelligenzen: Die Landwirtschaft wird immer mehr ins Internet der Dinge einbezogen. Daraus ergeben sich auch Chancen für die Bio-Branche.

von Jochen Bettzieche (Kommentare: 1)

Bernds Wochentipp: Die neue Maus

Die Zeit, die Zeit, oft fehlt einfach Zeit, um manche Marketing-Idee umzusetzen. Gut, man könnte selbst mehr arbeiten oder eine weitere Kraft einstellen. Manchmal eine Lösung, oft aber auch nicht. Als ersten Schritt kann man sich auch einfach mal kleine Zeiträuber vornehmen.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Next Organic Startup Award: Abstimmung bis 1. Juni

Gemeinsam mit der Heinrich-Böll-Stiftung verleiht der Messeveranstalter Next Organic am 18. Juni den Next Organic Award 2018. Die Gewinner*innen des Awards werden aus über 100 Bewerber*innen in den Kategorien Hersteller, Manufakturen, Erzeuger/Landwirtschaftsprojekte, Dienstleistung, Anti-Lebensmittelverschwendung/Zero-Waste sowie Social Business gewählt.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Edeka stellt Großhandelsgeschäft neu auf

Edeka bündelt sein nationales Zustellgeschäft in der deutschlandweit agierenden Gesellschaft Edeka Foodservice.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Seminar: Brotsensorik für nachhaltig erzeugte Backwaren

Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) veranstaltet am 13. Juni ein Seminar mit dem Titel „Brotsensorik für nachhaltig erzeugte Backwaren“.

von Redaktion (Kommentare: 0)

NaturkosmetikCamp: Noch wenige Plätze frei

Im Juni veranstaltet die CampCompany zum fünften Mal das NaturkosmetikCamp. Von 150 Teilnehmerplätzen sind noch 30 frei.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Ökotest: Discounter als Schwerpunkt

Ökotest hat diese Ausgabe den Discountern gewidmet und auch deren Nachhaltigkeitsengagement kritisch beleuchtet. Fazit: Da ist oft noch viel Luft nach oben.

von Leo Frühschütz (Kommentare: 0)

TV-Dokumentation: Delphintod mit MSC-Siegel

Delphine, die in Ringwadennetzen für den Thunfischfang sterben – mit MSC-Siegel. Fischer, die Haien die Flossen abschneiden – und vom Zertifizierer als MSC-tauglich eingestuft werden. Das sind die Hauptvorwürfe, die Dokumentarfilmer Wilfried Huismann in seinem Beitrag "Das Geschäft mit dem Fischsiegel" mit Bildern und einer ausführlichen Beschreibung seiner Recherche unterfüttert. Die Organisation weist die Vorwürfe zurück. Doch der Umweltverband WWF, der im MSC mitarbeitet, geht auf Distanz.

von Leo Frühschütz (Kommentare: 1)

Bio im Test: Wenig berauschend

Die Stiftung Warentest hat alkoholfreie Biere getestet. Die drei Bio-Biere im Test schnitten mittelprächtig ab. Dafür waren zwei von ihnen als einzige frei von Glyphosat.

von Leo Frühschütz (Kommentare: 0)

EU-Rat: Neue Vorschriften für Ökolandbau verabschiedet

In einer Pressemitteilung teilte der Rat der Europäischen Union mit, dass er am 22. Mai die neuen EU-Vorschriften für die ökologische Erzeugung und die Kennzeichnung von ökologischen Erzeugnissen angenommen hat.

von Redaktion (Kommentare: 0)

15 Prozent Plus im Fairen Handel

In Deutschland wurden 2017 1,33 Milliarden Euro mit Fairtrade-gelabelten Produkten umgesetzt. Gegenüber dem Vorjahr sei das ein Anstieg von 15 Prozent, teilte die Siegelorganisation TransFair mit.

von Leo Frühschütz (Kommentare: 0)

Naturland: Brief an den Präsidenten von Mexiko

Naturland fordert gemeinsam mit zahlreichen deutschen und europäischen Honig-Importeuren den mexikanischen Präsidenten Peña Nieto in einem Brief auf, den illegalen Gensoja-Anbau auf der Halbinsel endlich effektiv zu stoppen.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Zum Schutz der Bienen: Aktionen aus der Bio-Branche

Rund ein Drittel der globalen Lebensmittelproduktion und zwei Drittel der wichtigsten Nahrungspflanzen sind von Bestäuberinsekten  insbesondere von Bienen  abhängig. Doch Bienen und andere Insekten finden heute kaum noch Nahrung. Etliche Bio-Hersteller und Initiativen versuchen gegenzusteuern. Wir haben uns bei einigen Honigherstellern umgehört und von unterstützungswerten Aktionen erfahren.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Neuer Bio-Einkaufsführer für Berlin-Brandenburg erschienen

Die Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) hat den Bio-Einkaufsführer für Berlin-Brandenburg 2018/2019 herausgegeben. Das Heft wurde gründlich überarbeitet und neu konzipiert.

 

von Redaktion (Kommentare: 0)

Hessisches Landwirtschaftsministerium fördert Öko-Feldtage 2019

Rund 8.000 Besucher und 280 Aussteller zählten die bundesweiten Öko-Feldtage 2017. Aufgrund des Erfolges ist eine Neuauflage in Planung.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Bernds Wochentipp: Wie es gefällt!

Heute habe ich ein paar Fragen und Anregungen für Sie.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Alnatura verkauft Kaffee in Mehrweg-Bechern von Recup

Alnatura testet gerade Recup, ein Pfandsystem für Coffee-to-go. Die Mehrwegbecher werden an verschiedenen Standorten des Bio-Filialisten ausgegeben und zurückgenommen.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Rapunzel: Zwischen Bio-Fachhandel und Amazon

Bio-Produkte sind immer mehr im konventionellen Lebensmittel-Einzelhandel verfügbar. Rapunzel hat deshalb seine Vertriebswege überprüft.

von Redaktion (Kommentare: 4)

Frankreich verbietet Fleischbegriffe für pflanzliche Alternativen

Steak, Salami oder Merguez: In Frankreich sollen  etablierte Begriffe aus der Fleischindustrie für pflanzliche Produkte verboten werden. In Deutschland arbeitet die Lebensmittelbuchkommission an einer ähnlichen Vorgabe. Der Verein Vegorganic fordert das Bestreben einzustellen.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige

Lesen Sie hier die aktuelle
Ausgabe des BioHandel


Neueste Kommentare

18.07.2018 09:25 Wolfgang Krausert

Sie forschen Jahrelang an der Vernichtung des Kornkäfers bekommen 180000 € Preis und jetzt suchen Sie 4 Jahre lang nach einer Transportmöglichkeit ,dass ist doch ein Witz oder ?
mfg.Krausert
Wir wären sehr an dem Produkt interessiert !!!! (...)

18.07.2018 07:42 susanne roß

Ich finde es sehr bedauerlich, dass solche Kagen in Deutschland in der Form nicht stattfinden können. Ich habe mir in einer asbestverseuchten Schule der 70er Jahre wohl meinen Ovarial-Krebs hauptursächlich gefangen. (...)

17.07.2018 20:00 D. Albrecht

Sehr geehrter Herr Rieck,

einfach - Danke, im Namen "unserer" einzigartigen Erde mit all ihrer belebten und unbelebten Materie.

Beste Grüße, alles Gute und viel Erfolg!
D. (...)

15.07.2018 16:02 Gigi

Ich liebe es, die Blüten schnmecken wie Salate, haben aber ein wunderschönes Aussehen. Ich wünschte, (...)

04.07.2018 12:21 Charlotte Ruck

Es ist sehr schade, dass Sie das Verpackungsthema so allgemein einleiten, sich dann aber bei den Lösungsansätzen einzig und allein auf alternative Folienmaterialien konzentrieren. Gerade wir in der Biobranche sollten doch ganzheitlich auf die Dinge schauen. (...)