Anzeige

Naturkosmetik: Sorgenkind im Bioladen

Naturkosmetik boomt, nur nicht im Bio-Fachhandel. Ist der Bioladen dann noch der richtige Anlaufpunkt für Naturkosmetik? Diese Frage stellte Christiane Huber von Biostars, Naturkosmetik-Beratung für Einzelhändler, beim fünften NaturkosmetikCamp zur Diskussion.

Weiterlesen …

Aktion FOODprint: Hunderttausend wollen Essen ohne Gentechnik

Zehn Monate lang hat der Naturkosthersteller Rapunzel der Initiative FOODprint Bekenntnisse gegen Gentechnik gesammelt. Jetzt übergaben Vertreter der Bio-Bewegung die bedruckten Stoffbahnen und Unterschriftenlisten an Bundesumweltministerin Svenja Schulze. 108.000 Menschen haben sich beteiligt.

Weiterlesen …

 

Studie: Österreich kann sich 100 Prozent bio ernähren

Eine hundertprozentige Versorgung Österreichs mit heimischen, biologisch hergestellten Lebensmitteln ist möglich. Das geht aus einer neuen Studie hervor, die das Zentrum für Globalen Wandel der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) und das Forschungsinstitut für Biologischen Landbau (FiBL) durchgeführt haben. Die Autoren zeigen darin die volkswirtschaftliche Vorteile sowie positive Folgen für Gesundheit und Umwelt auf.

von Redaktion (Kommentare: 0)

BÖLN-Projekt: Sorten für Öko-Gemüseanbau

Eine Erhaltungszuchtbank ist das Ziel des BÖLN-Projekts. Dabei haben Züchterinnen und Züchter des gemeinnützigen Vereins Kultursaat in Anbauversuchen das Potenzial samenfester Sorten von Knollenfenchel, Radicchio und Zucchini geprüft.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Bayer will Monsanto-Deal diese Woche abschließen

Diverse Medien berichten, dass Bayer den Kauf des US-Saatgutriesen Monsanto diese Woche zum Abschluss bringen will. Alle Behörden und Wettbewerbshüter haben ihre Erlaubnis gegeben.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Weltweit größtes Veggie-Event: Veganes Sommerfest in Berlin

Zum 11. Mal steigt vom 24. bis 26. August 2018 das Vegane Sommerfest Berlin. Nach Angaben des Veranstalters ProVeg (ehemals Vegetarierbund Deutschland) ist es das weltweit größte Veggie-Event.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Crowdfunding: Unverpacktladen für Aschaffenburg

Das Paar Bettina Will und Markus Dorner betreibt bereits den Laden „unverpackt Darmstadt“ und will nun mit Hilfe einer Crowdfunding-Kampagne die Grundlage schaffen, einen Unverpackt-Laden in Aschaffenburg zu starten.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Insektensterben: Kommission will Maßnahmen ergreifen

Jedes zehnte bestäubende Insekt steht kurz vor dem Aussterben und ein Drittel der Bienen- und Schmetterlingsarten ist rückläufig. Die EU-Kommissionhat nun mit der EU-Initiative zur Bekämpfung des Rückgangs wild lebender bestäubender Insekten erste Vorschläge dazu gemacht. 

 

von Redaktion (Kommentare: 0)

Naturkosmetik-Rohstoffe sind knapp

Rohstoffe für Kosmetik sind begehrt. Das Angebot ist begrenzt, die Zahlen der Interessenten und der benötigten Menge steigen. Viele Zutaten sind teuer geworden – und ein Ende nicht abzusehen.

 

von Jochen Bettzieche (Kommentare: 0)

Bernds kürzester Wochentipp

Strahlt Ihr Biomarkt aus, dass es hier Bio gibt?

von Bernd Schüssler (Kommentare: 1)

BÖLW: Klöckner muss an grundsätzlicher Kurswende der GAP arbeiten

Angesichts der „rückwärtsgewichteten“ Vorschläge der EU-Kommission für die EU-Agrarpolitik (GAP) fordert der BÖLW Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner auf, sich in Brüssel für eine zukunftsgerichtete Agrarpolitik einzusetzen.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Fachtagung: Rückstände in Bio-Lebensmitteln

Ursache, Vorbeugung und Umgang mit Rückständen in Bio-Lebensmitteln sind die Themen einer Fachtagung, zu der das Büro Lebensmittelkunde & Qualität im Juli nach Fulda einlädt.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Europäische Agrarpolitik: Flickenteppich ohne Grün

Heute wurde von der EU-Kommission der Entwurf zum Finanzrahmen der EU dem Plenum vorgestellt - er betrifft die Gemeinsame Agrarpoltik (GAP). Martin Häusling, Koordinator der Grünen/EFA im Agrarausschuss des Europäischen Parlaments und Mitglied im Umweltausschuss hält den Entwurf für vollkommen unzureichend.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Primavera Life unterstützt Filmprojekt

Das Aromatherapie- und Naturkosmetikunternehmen Primavera Life unterstützt erstmals einen Kinofilm. Die Kooperation kam mit dem Münchner Filmemachers Sebastian Goder zustande.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Hessen: Umweltministerin Priska Hinz legt Umweltbericht vor

Laut Beschluss des Hessischen Landtags wird den Abgeordneten vor Ende der Legislaturperiode ein umfassender Bericht über die Umweltpolitik der abgelaufenen Legislaturperiode vorgelegt.

von Redaktion (Kommentare: 0)

GAP: Bio-Betriebe in Gefahr?

Die Mehrheit der Abgeordneten des Europäischen Parlamentes hat gestern einen Initiativbericht mit Forderungen zur Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik angenommen. Martin Häusling, agrarpolitischer Sprecher der Grünen/EFA-Fraktion sieht Biobetriebe in Gefahr.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Berlin: FÖL mit BioErlebnisBauernhof auf dem Umweltfestival

Die Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) organisiert zum zweiten Mal in Folge den BioErlebnisBauernhof auf dem Umweltfestival der Grünen Liga Berlin am 3. Juni 2018.

von Redaktion (Kommentare: 0)

"Grüner Knopf": Einzelhändler sind gesprächsbereit

Führende Wirtschaftsverbände aus Handel und Textilindustrie haben in einer gemeinsamen Stellungnahme erklärt, den Prozess zur Siegelinitiative Grüner Knopf des Bundesentwicklungsministers Gerd Müller (CSU) aktiv begleiten zu wollen.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Marktgespräch: Rettungswege für den Bio-Fachhandel

Bewegung heißt das Zauberwort, mit dem die schwindende Attraktivität des Naturkosteinzelhandels doch noch gestoppt werden könnte. So lässt sich das 6. Marktgespräch des Instituts für den Fachhandel zusammenfassen, an dem rund 40 Branchenakteure, darunter zwölf Ladnerinnen und Ladner, teilnahmen, um Probleme des Fachhandels zu erörtern.

von Horst Fiedler (Kommentare: 1)

Ausschreibung: Forschungspreis Bio-Lebensmittelwirtschaft 2019

Für den Forschungspreis Bio-Lebensmittelwirtschaft 2019 können sich Studenten bewerben, die sich in ihren Bachelor- oder Masterarbeiten mit Bio-Lebensmitteln auseinandergesetzt haben.

von Redaktion (Kommentare: 0)

„Verbandsarbeit kommt bei mir nicht an" – Podiumsdiskussion beim 6. Marktgespräch

Neue Marken, Demeter-Bananen, Verbands- und Öffentlichkeitsarbeit waren Stoff für eine lebhafte Podiumsdiskussion beim 6. Marktgespräch "Willkommen im realen Leben" des Instituts für den Fachhandel. Auch das Fachpublikum beteiligte sich rege. Horst Fiedler hat die wichtigsten Aussagen festgehalten.

von Horst Fiedler (Kommentare: 0)

EU-Plastik-Verordnung nimmt Hersteller in die Pflicht

Die Europäische Kommission hat neue Vorschriften vorgeschlagen, die Plastikmüll reduzieren sollen. Im Visier sind zehn Einwegprodukte aus Plastik, die laut Kommission am häufigsten an Europas Stränden gefunden werden.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige

Lesen Sie hier die aktuelle
Ausgabe des BioHandel


Neueste Kommentare

18.07.2018 09:25 Wolfgang Krausert

Sie forschen Jahrelang an der Vernichtung des Kornkäfers bekommen 180000 € Preis und jetzt suchen Sie 4 Jahre lang nach einer Transportmöglichkeit ,dass ist doch ein Witz oder ?
mfg.Krausert
Wir wären sehr an dem Produkt interessiert !!!! (...)

18.07.2018 07:42 susanne roß

Ich finde es sehr bedauerlich, dass solche Kagen in Deutschland in der Form nicht stattfinden können. Ich habe mir in einer asbestverseuchten Schule der 70er Jahre wohl meinen Ovarial-Krebs hauptursächlich gefangen. (...)

17.07.2018 20:00 D. Albrecht

Sehr geehrter Herr Rieck,

einfach - Danke, im Namen "unserer" einzigartigen Erde mit all ihrer belebten und unbelebten Materie.

Beste Grüße, alles Gute und viel Erfolg!
D. (...)

15.07.2018 16:02 Gigi

Ich liebe es, die Blüten schnmecken wie Salate, haben aber ein wunderschönes Aussehen. Ich wünschte, (...)

04.07.2018 12:21 Charlotte Ruck

Es ist sehr schade, dass Sie das Verpackungsthema so allgemein einleiten, sich dann aber bei den Lösungsansätzen einzig und allein auf alternative Folienmaterialien konzentrieren. Gerade wir in der Biobranche sollten doch ganzheitlich auf die Dinge schauen. (...)