Anzeige

Staatliches Tierwohl-Siegel: Pfiffe schon vor der Premiere

Im Rahmen der internationalen Grünen Woche hat Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt seine Pläne für ein staatliches Tierwohl-Siegel vorgestellt. Im Vorfeld haben die Verbraucherschützer von Foodwatch, Bioland und der Deutsche Tierschutzbund klargemacht, dass sie vom Minister mehr erwarten.

Weiterlesen …

Weitere Berichte

Profilierung: Fachhandel muss Trendsetter sein

Umsatzdellen, Kundenrückgang und abwandernde Herstellermarken: Der Bio-Fachhandel sieht sich derzeit mancher Herausforderung ausgesetzt. Das eigene Profil zu stärken, könnte eine Lösung sein, um sich gegen die Konkurrenz zu wappnen. Dabei lohne es sich, auf eine bewährte Tugend zu setzen, meint Fabian Ganz vom Branchen-Analysten bioVista. Und die heißt: neue Kundenbedürfnisse aufspüren.

von Alexander Reinbold (Kommentare: 1)

Indien: Der Inlandsmarkt entwickelt sich vielversprechend

Die positive Entwicklung auf dem indischen Inlandsmarkt und die weitere Professionalisierung von Unternehmen wurde einmal mehr auf der BioFach India / India Organic sichtbar. Eine ganze Reihe von Unternehmen setzt nicht mehr nur auf den Export, sondern bedient gerne auch den vielversprechenden Heimatmarkt. Beide Potenziale sind noch lange nicht ausgeschöpft. Der Inlandsmarkt wird sich zügig weiterentwickeln, weil der Mittelstand und das Gesundheitsbewusstsein wachsen. Das Exportgeschäft bedient die Bio-Märkte im Westen, aber auch in wohlhabenden arabischen Staaten. (Video-Interviews mit Marktakteuren)

von Karin Heinze (Kommentare: 0)

Jahresrückblick, Teil zwei: Zahlen und Entwicklungen

Ein turbulentes Jahr liegt hinter der Branche, oft war die Rede von einem Umbruch in der Fachhandelwelt. Diskutiert wurde über die Treue der Hersteller, die neue Vertriebsstrategie von Demeter und wie sich der inhabergeführte Fachhandel künftig profilieren kann. Die positive Entwicklung des gesamten Bio-Sektors trat dabei etwas in den Hintergrund, zumal auch das Wachstum der Naturkostläden rückläufig war. Erfreuliche Zahlen kamen hingegen von den Anbauverbänden.

von Alexander Reinbold (Kommentare: 0)

Exklusiv für unsere Abonnenten

Biocoop: nach wie vor die Nummer Eins in Frankreich

Trotz mehrerer erfolgreicher Verbund- und Franchisesysteme im Biosektor, bleibt Biocoop, der Verbund selbständiger Einzelhändler, der größte Zusammenschluss in Frankreich. 2014 konnte der Umsatz um 13,4 Prozent gesteigert werden.

von Kai Kreuzer (Kommentare: 0)

Misereor: Steviolglykoside sind ein klarer Fall von Biopiraterie

Das Hilfswerk Misereor hat zusammen mit Organisationen aus der Schweiz und Paraguay eine Studie vorgestellt. Sie macht deutlich, dass die Vermarktung Stevia-basierter Süßstoffe einen Akt der Biopiraterie gegenüber den Guarani-Indianern darstellt.

von Leo Frühschütz (Kommentare: 0)

Internationale Konferenz: Wie öko sollen Waschmittel sein?

Einig waren sich die Teilnehmer des Sustainable Cleaning Summit, dass Wasch-, Reinigungs und Körperpflegemittel natürlicher und ökologischer werden sollen. Über den Weg dahin sowie über die genaue Definition, was „grüne“ Reinigungsmittel ausmacht, herrschte jedoch Uneinigkeit.

von Kai Kreuzer (Kommentare: 0)

Natexpo-Messe in Paris: „Der vernetzte Laden kommt“

Zukunftstrends sowie das Naturkostfachgeschäft 2025 standen im Mittelpunkt der diesjährigen Natexpo, die im Parc des Expositions unweit des Pariser Flughafens Charles de Gaulle vom 18. bis 20. Oktober stattfand.

von Kai Kreuzer (Kommentare: 0)

BÖLW-Herbsttagung: Wie gelingt der große Umbau?

Viel spricht dafür, die Land- und Lebensmittelwirtschaft in Deutschland umzubauen. Wie das gelingen kann, darum ging es bei der diesjährigen Herbsttagung des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW).

von Alexander Reinbold (Kommentare: 0)

Nicaraguas Öko-Keimzelle kämpft gegen Green Washing

Der ökologische Landbau hat sich langsam in Nicaragua etabliert. Doch jetzt wird die Arbeit von Öko-Initiativen wie Finca Esperanzita und Sano y Salvo durch die zunehmenden Aktivitäten sogenannter Nachhaltigkeitsinitiativen gefährdet. Nicaraguas Öko-Keimzelle La Finca Esperanzita wehrt sich gegen diese Entwicklung.

von Karin Heinze (Kommentare: 0)

Bio-Konferenz in Valence: deutsch-französischer Austausch

Ein deutsch-französischer Informations- und Meinungsaustausch stand im Vordergrund einer Veranstaltung, die am Rande der großen Bio-Landwirtschaftsmesse Tech&Bio Ende September in Valence stattfand.

von Kai Kreuzer (Kommentare: 0)

Öko-Kontrolle: Die Behörden arbeiten an neuen Vorgaben

Die Behörden von Bund und Ländern erarbeiten derzeit hinter verschlossenen Türen Handlungsempfehlungen zur Weiterentwicklung des Kontrollsystems im Ökolandbau in Deutschland. In der Biobranche regt sich Unmut über dieses Vorgehen.

von Leo Frühschütz (Kommentare: 0)

Erfolgreiche Messe am Bodensee

Neue Höchstwerte bei Ausstellern und Besuchern verbuchte die diesjährige Bodan Hausmesse. 193 Hersteller bauten in der Messe Friedrichshafen ihre Stände auf, zehn mehr als im Vorjahr. Rund 1.300 Fachbesucher informierten sich bei bekannten Anbietern und entdeckten den ein oder anderen Newcomer.

von Alexander Reinbold (Kommentare: 0)

Bio-Datenpool: Der Countdown läuft

Die Artikelstammdaten der Hersteller für den Biofachhandel sollen künftig in einem zentralen Pool gesammelt und gepflegt werden. Der BNN hat die Vorbereitungen dafür weit vorangetrieben. Nun kommt es darauf an, dass die Branche tatsächlich an einem Strick zieht.

von Leo Frühschütz (Kommentare: 0)

Naturkosmetik erreicht den Mainstream

Weltweit werden über 30 Mrd. US-Dollar mit naturnaher und echter Naturkosmetik umgesetzt. Wir sprachen mit dem Naturkosmetik-Experten und Berater Moritz Aebersold über die Entwicklungen in Europa und weltweit.

von Karin Heinze (Kommentare: 0)

Interview: „Die Andechser Molkerei gehört komplett der Familie“

Die Andechser Molkerei Scheitz hat die Beteiligung des französischen Käsekonzerns Bongrain/Savencia zurückgekauft. Im Interview spricht Geschäftsführerin Barbara Scheitz über die Hintergründe der Transaktion.

von Leo Frühschütz (Kommentare: 0)

Gesunde Entwicklung des globalen Bio-Markts

Der globale Bio-Markt entwickelt sich positiv. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse der BioFach, die die Messe rund dreieinhalb Monate vor ihrer nächsten Ausgabe veröffentlicht hat.

von Redaktion (Kommentare: 0)

Anuga: Bio als Top-Thema

Alle zwei Jahre trifft sich in Köln die weltweite Lebensmittelwirtschaft zur großen Leistungsschau Anuga. Bio, vegan und bequem, das waren diesmal die großen Themen. Fast jeder dritte Aussteller hatte Bio im Sortiment, darunter einige ausgezeichnete Neuheiten.

von Leo Frühschütz (Kommentare: 0)

Demeter: „Fachhandel bleibt primärer Partner“

Die Demeter-Vertriebsstrategie ist eine Art Treueversprechen für den Naturkosthandel. Der Aufsichtsratsbeschluss, ein neues Vertriebskonzept zu erarbeiten, das auf der Qualität der Zusammenarbeit basiert, sorgte dennoch für Wirbel. Wir sprachen mit Demeter-Vorstand Alexander Gerber über Hintergründe und Konsequenzen.

von Karin Heinze (Kommentare: 0)

Naturkosmetik: 2015 wieder zweistelliges Wachstum

Das Jahr 2015 wird dem Naturkosmetik-Sektor aller Voraussicht nach wieder einen zweistelligen Umsatzzuwachs bescheren. Beim 8.Naturkosmetik Branchenkongress wurden Entwicklungen, Zahlen und Trends vorgestellt.

von Karin Heinze (Kommentare: 0)

Newsletter bestellen

Anzeige

Anzeige

Lesen Sie hier die aktuelle
Ausgabe des BioHandel


Neueste Kommentare

21.01.2017 14:20 Marianne Schubert

ich bin auf der Suche danach, wo dennree die Sojamilch herstellen lässt. Ich verweigere als Verbraucher provamel, da diese Firma von Danone aufgekauft wurde. Man sieht in den Bioläden, dass Provamel nicht gekauft wird, jetzt gibt es auch noch Gewinnspiele, lächerlich für die Biobranche. (...)

21.01.2017 12:38 Angelika brady

Banning pesticides from public spaces will benefit bees and other insects and is commendable, but will not stop the threat to our health and the danger of carcinogenic substances entering the food chain. (...)

18.01.2017 13:12 Hermann Heldberg

Die hier genannten Zahlen haben mit der Realität aber nun garnichts zu tun. Man könnte sie auch als eine Fake News bezeichnen. Wenn z.B. bei Obst und Gemüse mehrheitlich Bio gekauft, dann müsste der Umsatz ca. 12 Millarden € betragen. (...)

13.01.2017 22:33 Werner Müller

Genau meine Meinung, Georg Rieck!!! (...)

13.01.2017 13:24 Georg Rieck

Ja prima, neue Mitglieder sind immer gut und neue Vermarktungskanäle für BIO auch - !

Wenn der Marke BIO damit aber kein Bärendienst geleistet werden soll, halte ich eine "Erziehungsmaßnahme" für unerlässlich:

Preismarketing muss für BIO - Produkte tabu sein! (...)