Anzeige

Thema der Woche

Bio Company wächst zweistellig und will weiter expandieren

Die Bio Company konnte auch 2014 ihre Spitzenposition und Marktführerschaft als Bio‐Supermarkt-Betreiber in der Region Berlin‐Brandenburg weiter behaupten. Bundesweit zählt der Berliner Filialist mittlerweile, nach Anzahl der Filialen, zu den Top 3. Der Umsatz 2014 stieg im zweiten Jahr in Folge zweistellig, und zwar um 14 Prozent auf 114 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr. Auch die Tochterfirma Biomanufaktur Havelland ist erfolgreich. Die 2014 übernommene Fleisch- und Wurstverarbeitung machte 5,5 Millionen Euro Umsatz. Für das Jahr 2015 plant die Bio Company die Erweiterung des Filialnetzes auf bis zu 50 Märkte, es stehen auch Neueröffnungen in Hamburg und Dresden auf dem Programm. 

 

Bild: Der Berliner Lokalmatador legte sich zum 15.Jubiläum einen neuen Slogan mit Logo zu: Bio Company - Die Bio Berliner

Weiterlesen …

Aktuelle Berichte

BioFach Nachlese

von Redaktion

Das Land des Jahres, die Niederlande, präsentierte sich bunt und selbstbewusst. Die wachsende Vielfalt veganer Lebensmittel gab in einer neu eingerichteten eigenen Erlebniswelt zu bestaunen.


Bio 3.0 – Öko-Verbände stellen Diskussionspapier vor

von Alexander Reinbold

Bioland, Naturland, Bio Austria und Bio Suisse haben zusammen mit dem Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) ein Papier zur Zukunft des Ökolandbaus und der ökologischen Lebensmittelwirtschaft erstellt: „Wege zu mehr Bio in Europa und weltweit.“


Gutes Wachstum der Bio-Märkte in Europa und weltweit

von Karin Heinze

Das Jahr 2013 geht als weiteres gutes Jahr in die Annalen der Bio-Geschichte ein: Der Bio-Markt in Europa wuchs auf über 24 Milliarden Euro und verzeichnete damit einen Zuwachs von rund 6 Prozent. Allein in der Europäischen Union wurden 22,2 Milliarden Euro umgesetzt.


EU-Öko-Verordnung: Der Stand der Dinge

von Redaktion

Die Neufassung der EU-Öko-Verordnung war ein beherrschendes Thema auf der BioFach. Auf zahlreichen Veranstaltungen wurden die unterschiedlichen Positionen diskutiert und das weitere Vorgehen. Die deutschen Bio-Verbände plädieren weiterhin dafür, dass die EU-Kommission ihren Revisionsentwurf zurückzieht.  


BioFach und Vivaness: Vier erfolgreiche Tage

von Karin Heinze

Die Stimmung auf der BioFach und Vivaness war spürbar gut. Das umsatzstarke Jahr 2014 und die insgesamt besseren Rahmenbedingungen für die Erzeuger spiegelten sich bei den Ausstellern in den Messehallen wider. 

 


Beste Bio-Läden ausgezeichnet

von Redaktion

Das Naturkostmagazin Schrot&Korn hat am Donnerstag auf der BioFach die besten Bio-Läden Deutschlands ausgezeichnet. Über 56.000 Kunden stimmten bei der 12. Leserwahl ab.


Bio-Markt wächst auf 7,91 Milliarden Euro

von Karin Heinze

Am Vortag der BioFach, am Medientag, gaben die Bio-Verbände und Marktbeobachter traditionell die neuesten Zahlen der Bio-Branche bekannt.


Penny Eigenmarke: Bio, Regio und Veggie unter einem Dach

von Redaktion

Die Rewe-Discounter-Tochter Penny hat ihre Eigenmarke Naturgut vorgestellt. Damit fasse der Discounter künftig „aktuelle Ernährungstrends wie vegetarisch/vegan, regional und biologisch unter einem Markendach zusammen“, teilte das Unternehmen mit. 


Berlin: Bio auf Wachstumskurs in der Metropolregion

von Karin Heinze

2014 war ein sehr gutes Jahr für die Bio-Branche in der Metropolregion Berlin- Brandenburg. Der Bio-Markt wächst, ebenso das Angebot an Einkaufsstätten.


BioFach 2015: Neuen Trends gerecht werden

von Redaktion

Vom 11. bis 14. Februar – Mittwoch bis Samstag – trifft sich die internationale Bio-Branche wieder in Nürnberg. Wie im vergangenen Jahr erwartet die NürnbergMesse rund 2.200 Aussteller und 42.000 Fachbesucher zum Messe-Duo BioFach und Vivaness.


Lesen Sie hier die aktuelle
Ausgabe des BioHandel


Neue Produkte

image carousel