Anzeige

Thema der Woche

Nicaragua: Managuas Grüne Welle

Ola Verde heißt grüne Welle und ist ein Bio-Unternehmen in Managua. Carla Fjeld hat ihre Initiative für ein gesundes Leben und gesunde Ernährung, entgegen aller Ratschläge ihrer Freunde, begonnen. Und sie hat Erfolg mit ihrem Restaurant, dem angeschlossenem Shop sowie dem Catering. Ihr Wissen gibt Fjeld auch in Kochkursen weiter und stellt fest, dass ein Umdenken stattfindet.

Weiterlesen …

Aktuelle Berichte

35 Jahre Ökotopia – Der Name ist Programm

von Karin Heinze (Kommentare: 0)

Der Name Ökotopia entstand in Anlehnung an den gleichnamigen Roman von Ernest Callenbach.Thema des Buches, das vom Berliner Unternehmen vor 35 Jahren auch mitverlegt wurde, ist eine ökologisch und sozial verträglich organisierte Gesellschaft. Dieses Ziel ist fest in der Firmenphilosophie des Kaffee- und Teespezialisten verankert.


Demeter Vertriebsstrategie: Offener Brief von Filialisten

von Karin Heinze (Kommentare: 0)

Acht Filialisten haben sich in einem Offenen Brief an Demeter gewandt und ihren Unmut über Pläne für eine künftige Vertriebsstrategie zum Ausdruck gebracht. Stein des Anstoßes sind Äußerungen von Demeter-Vorstand Klemens Fischer in einem Artikel in der Juli-Ausgabe des Magazins Biopress.


Wie echt ist Verbandsware?

von Horst Fiedler (Kommentare: 1)

Die Zulassung ausländischer Bio-Erzeugnisse als Bioland-Ware war Thema einer Veranstaltung des Verbandes Naturkost Südbayern (NSB). 


Bio auf der Expo 2015

von Karin Heinze (Kommentare: 0)

Noch bis zum 31. Oktober findet in Mailand die Weltausstellung statt. Das Mega-Event wird dominiert von den Riesen der Agrar- und Lebensmittelindustrie. Doch auch alternative Initiativen und Veranstaltungen sind vor Ort.


Projektbegleitung in Entwicklungs- und Schwellenländern

von Kai Kreuzer (Kommentare: 0)

Unternehmen, die außerhalb Europas ein Anbau- oder Verarbeitungsprojekt starten, müssen in der Regel zahlreiche Herausforderungen meistern. Die Win-Win GmbH, Agentur für Globale Verantwortung, arbeitet seit über 15 Jahren mit verschiedensten Unternehmen zusammen.

 


Kundenbindung im Netz: Website und Online-Newsletter

von Alexander Reinbold (Kommentare: 0)

Immer Menschen nutzen vor allem das Internet, um sich über Einkaufsstätten zu informieren. „Doch manche Ladner erkennen nicht, welche Möglichkeiten sich mit Webseiten und Newslettern eröffnen“, sagt Simon Döring, Experte für Online-Marketing bei der Kommunikationsberatung Klaus Braun. 


Neues Handelskonzept: Der Bio-Marktplatz

von Redaktion (Kommentare: 0)

Eine Listung im Bio-Großhandel zu erreichen, ist heute für neue Marken und kleine inhabergeführte Unternehmen schwer, fast unmöglich. Etwa 25 Bio-Unternehmen haben sich nun zu einem Verbund namens Bio-Marktplatz zusammengeschlossen, um gemeinsam ihre Produkte an den Naturkostfachhandel zu liefern. 


Solarhotel in Paris setzt auf Bio-Frühstück

von Kai Kreuzer (Kommentare: 1)

Vor genau fünf Jahren wurde in Paris ein Bio-Solarhotel etabliert. Morgens bekommen Gäste ein Frühstück mit Bio-Baguette, Bio-Croissant, Bio-Marmelade, Bio-Joghurt und Bio-Kompott serviert.


Oslo: Norwegens Bio-Branche ausbaufähig

von Kai Kreuzer (Kommentare: 0)

Norwegen gehört zu den Schlusslichtern der Bio-Entwicklung in Skandinavien, sowohl was die Produktion, als auch den Verbrauch angeht.


Unternehmensfinanzierung: Die Mitarbeiter beteiligen

von Alexander Reinbold (Kommentare: 0)

Mitarbeiter von Bio-Betrieben haben nicht selten ein enges Verhältnis zu ihrem Arbeitgeber. Deshalb bietet es sich an, Angestellte auch finanziell am Geschäft zu beteiligen. Das hat für beide Seiten Vorteile.


Internationale Ost-Europa-Konferenz in Kiew

von Redaktion (Kommentare: 0)

Die Internationale Konferenz zur Entwicklung des Bio-Sektors in Zentral-/Ost-Europa und Zentralasien fand Mitte April zum fünften Mal statt. In Kiew, Ukraine, versammelten sich 225 Teilnehmer aus 30 Ländern für die zweitägige Konferenz.


Biomarkt in Frankreich wächst um zehn Prozent

von Kai Kreuzer (Kommentare: 0)

Bio-Lebensmittel sind in Frankreich gut nachgefragt und der Markt wächst kontinuierlich weiter. Die Umsätze stiegen 2014 um zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr und erreichten fünf Milliarden Euro (Deutschland: 7,8 Mrd. Euro).


ETKO und der Weizen: Rückverfolgung in der Ukraine

von Leo Frühschütz (Kommentare: 0)

„Systematisches Kontrollversagen“ hat die EU-Kommission der türkischen Kontrollstelle ETKO vorgeworfen und ihr die EU-Zulassung entzogen. Doch was bedeutet das für die von ihr zertifizierten Erzeugnisse? Bio-markt.info zeigt an einem Fall aus diesem Frühjahr auf, wie aufwändig es ist, in der Ukraine Weizen auf den Acker zurückzuverfolgen.


„Systematisches Versagen“: Türkische Kontrollstelle ETKO verliert EU-Zulassung

von Leo Frühschütz (Kommentare: 0)

Die EU-Kommission hat mit der Durchführungsverordnung 931/2015 die türkische Kontrollstelle ETKO aus dem „Verzeichnis der im Hinblick auf die Gleichwertigkeit anerkannten Kontrollstellen“ gestrichen.



Newsletter bestellen

Hier bestellen
Bitte wählen Sie hier eine oder mehrere Listen, bei denen Sie sich anmelden wollen
Lesen Sie hier die aktuelle
Ausgabe des BioHandel


Neueste Kommentare

24.08.2015 20:37 Annette Tillmanns

Für Plastik ist 'Bio' kein geschützter Begriff. Das sind konventionell angebaute und erzeugte Produkte. (...)

17.08.2015 12:00 Georg Rieck

Rezertifizierung ohne Deklaration der Herkunft ist einfach Betrug!
Lieber Jan Plagge, die gesamte Argumentationsschiene zur Rechtfertigung pragmatischer Lösungen für marktpolitische Probleme ist bullshit vor dem Hintergrund der Verbrauchererwartung. (...)

06.08.2015 13:24 Eberhard Prunzel-Ulrich

Hallo an alle, die dies lesen:
Da wir uns schon länger mit Bodenmarktpolitik beschäftigen (land-grabbing gibt es auch in Deutschland!), haben wir vor Jahren schon ein Bodenpapier verfasst, dessen Forderungen in die selbe Richtung gehen, wie der Beitrag. (...)

06.08.2015 10:47 Paul Hildebrand

Vielen Dank an Aldi, Lidl & Co. (...)

06.08.2015 09:26 Lize Garrod

Bravo!! So refreshing to read about an innovative Hotelier. I live in South Africa, and haven't been to Paris since my backpacking days....but if/when I ever travel to France again, I'll be sure to stay at Solar Hotel. (...)

Neue Produkte

image carousel