Anzeige

Thema der Woche

Solarhotel in Paris setzt auf Bio-Frühstück

Vor genau fünf Jahren wurde in Paris ein Bio-Solarhotel etabliert. Morgens bekommen Gäste ein Frühstück mit Bio-Baguette, Bio-Croissant, Bio-Marmelade, Bio-Joghurt und Bio-Kompott serviert. „Unsere Philosophie ist, dass im Übernachtungspreis alles eingeschlossen ist. Wir machen keine Zusatzgeschäfte mit dem Gast", sagt der Hotelier Frank Laval.

Weiterlesen …

Aktuelle Berichte

Oslo: Norwegens Bio-Branche ausbaufähig

von Kai Kreuzer

Norwegen gehört zu den Schlusslichtern der Bio-Entwicklung in Skandinavien, sowohl was die Produktion, als auch den Verbrauch angeht.


Unternehmensfinanzierung: Die Mitarbeiter beteiligen

von Alexander Reinbold

Mitarbeiter von Bio-Betrieben haben nicht selten ein enges Verhältnis zu ihrem Arbeitgeber. Deshalb bietet es sich an, Angestellte auch finanziell am Geschäft zu beteiligen. Das hat für beide Seiten Vorteile.


Internationale Ost-Europa-Konferenz in Kiew

von Redaktion

Die Internationale Konferenz zur Entwicklung des Bio-Sektors in Zentral-/Ost-Europa und Zentralasien fand Mitte April zum fünften Mal statt. In Kiew, Ukraine, versammelten sich 225 Teilnehmer aus 30 Ländern für die zweitägige Konferenz.


Biomarkt in Frankreich wächst um zehn Prozent

von Kai Kreuzer

Bio-Lebensmittel sind in Frankreich gut nachgefragt und der Markt wächst kontinuierlich weiter. Die Umsätze stiegen 2014 um zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr und erreichten fünf Milliarden Euro (Deutschland: 7,8 Mrd. Euro).


ETKO und der Weizen: Rückverfolgung in der Ukraine

von Leo Frühschütz

„Systematisches Kontrollversagen“ hat die EU-Kommission der türkischen Kontrollstelle ETKO vorgeworfen und ihr die EU-Zulassung entzogen. Doch was bedeutet das für die von ihr zertifizierten Erzeugnisse? Bio-markt.info zeigt an einem Fall aus diesem Frühjahr auf, wie aufwändig es ist, in der Ukraine Weizen auf den Acker zurückzuverfolgen.


„Systematisches Versagen“: Türkische Kontrollstelle ETKO verliert EU-Zulassung

von Leo Frühschütz

Die EU-Kommission hat mit der Durchführungsverordnung 931/2015 die türkische Kontrollstelle ETKO aus dem „Verzeichnis der im Hinblick auf die Gleichwertigkeit anerkannten Kontrollstellen“ gestrichen.


Celebrating Soil Kongress: Rettet unsere Böden lautet der Appell

von Karin Heinze

Jede Minute geht weltweit fruchtbarer Boden im Ausmaß von 30 Fußballfeldern verloren. Bildhaft wurde das durch einen Ticker, der während dem von Eosta/Nature&More organisierten Kongress Celebrating Soil! Celebrating Life! vor dem Königlichen Tropeninstitut in Amsterdam stand.


Veganer Kongress bei Rapunzel

von Alexander Reinbold

Sie sind kritisch, experimentierfreudig und werden immer mehr: Nach Zahlen des Marktforschungsinstituts YouGov ernähren sich in Deutschland inzwischen rund 900.000 Menschen vegan. Grund genug für Rapunzel, einen „Vegan-Kongress“ für Bio-Händler auf die Beine zu stellen.


IFOAM EU: Visionen und Strategien bis 2030

von Karin Heinze

Wichtige Aufgabe des 9. Europäischen IFOAM Kongresses war es, an der Zukunft der Bio-Branche in Europa zu arbeiten und geeignete Strategien zu entwerfen, um die Vision der Bio-Bewegung bis 2030 Wirklichkeit werden zu lassen.


La Vie Claire: Bio-Filialist mit 240 Läden auf Expansionskurs

von Kai Kreuzer

La Vie Claire steht mit 240 Naturkostfachgeschäften hinter dem Bioverbund von Biocoop (über 350 Läden) in Frankreich auf Rang zwei.


IFOAM EU Kongress: Revision und Visionen

von Karin Heinze

Zwei Hauptthemen standen beim 9. Europäischen Bio-Kongress der IFOAM EU auf der Tagesordnung. Vom 11. bis 13. Juni wurde in Riga intensiv über den Kompromissvorschlag der lettischen Ratspräsidentschaft für eine neue Öko-Verordnung diskutiert.


Mecklenburg-Vorpommern: Tausende falscher Bio-Schweine auf den Markt gebracht

von Leo Frühschütz

Die Staatsanwälte in Mecklenburg-Vorpommern ermitteln in zwei Fällen gegen Landwirte, die im großen Stil konventionelle Schweine als Bio-Schweine vermarktet haben sollen.


TIPI: Globale Innovationsplattform für den Öko-Landbau vorgestellt

von Kai Kreuzer

Während der diesjährigen BioFach präsentierten die weltweite und die europäische Technologieplattform ihre Visionen und Strategien.


Die Regionalen: Kontinuität und neue Ideen

von Karin Heinze

Die Regionalen, der Marketingverbund regionaler Großhändler, hat sich auf seiner Mitgliederversammlung im April neu konstituiert: Ein neuer Beirat, der sich als erweiterte Geschäftsführung versteht, wurde gewählt und wird Meinrad Schmitt unterstützen.



Newsletter bestellen

Hier bestellen
Bitte wählen Sie hier eine oder mehrere Listen, bei denen Sie sich anmelden wollen
Lesen Sie hier die aktuelle
Ausgabe des BioHandel


Neue Produkte

image carousel